Klaus Peter Sasse: Besondere Glücksmomente

Bürgermeister Klaus Peter Sasse.

NEUENRADE ▪ Bürgermeister Klaus Peter Sasse erinnert sich in seinem Neujahrsgruß an die zurückliegenden Feiertage.

Am zweiten Weihnachtstag habe er seine neuen „Bücherschätze“ durchstöbert, schreibt das Stadtoberhaupt. „Wie immer in den letzten Jahren habe ich von besonderen Freunden ein besonderes Büchlein geschenkt bekommen. Es heißt ‚1000 Glücksmomente‘. Als erstes fällt mir beim Lesen und ‚Nachdenken‘ etwas auf, das eigentlich so selbstverständlich ist: Fast alle Glücksmomente haben nichts oder nur sehr wenig mit Geld und Gut zu tun.“ Glücksmomente seien für alle Menschen da, so Sasse. Nur eines sei wichtig: „Man muss das Bewusstsein schärfen und das Herz öffnen für diese vielen kleinen Augenblicke im Laufe eines Tages. Und wenn der Blick geschärft und das Gefühl sensibilisiert ist für diese ‚Momente‘, dann merkt man plötzlich, was wirklich passiert. Die Glücksmomente produzieren Glückshormone, und die Glückshormone geben uns immer wieder die Kraft, die Probleme des Alltags zu lösen und die Herausforderungen zu meistern.“ Man müsste ihnen nur den ihnen gebührenden Stellenwert geben.

Sasse berichtet weiter, dass es ganz am Ende des Buches heiße: Ganz persönliche Glücksmomente aufschreiben. Folgende Glücksmomente hat sich das Stadtoberhaupt notiert:

– „Der erwartungsvolle Blick meiner Enkeltochter Lilly, als wir am Heiligabend nach dem Kirchgang auf dem Heimweg auf einer Wiese Spuren gefunden haben, die sehr wohl vom Christkind sein konnten.“

– „Der Anruf gestern Abend, dass meine Tochter mit den Enkelkindern am späten Abend trotz einer bösen Autopanne noch sicher und unbeschadet das Feriendomizil erreicht hat.“

– „Und gerade jetzt: Ein Blick aus dem Fenster in die wunderbare Winterlandschaft, der unermüdliche Meisenflug zum Futterhäuschen. Immer wieder der kurze Blick zum Fenster, als wollten sie sagen: Danke, dass Du uns ein bisschen hilfst bei diesem tiefen Schnee.“

Sasse schreibt, dass ihm noch viele weitere Glücksmomente einfallen: „Und sie geben mir die Kraft und den Mut, uns allen zu sagen: Lasst uns zuversichtlich und optimistisch in die Zukunft schauen und die Aufgaben anpacken, die das Leben für uns bereithält. Auch und besonders dann, wenn das Schicksal mit dem einen oder anderen gerade wenig zimperlich umgeht.“ Sein Appell lautet: „Lassen Sie uns nach vorne schauen und auf die Glücksmomente achten, die uns immer wieder begegnen. Und lassen Sie uns friedlich miteinander umgehen in unserer Stadt.“ Bei diesem Gedanken verspüre er einen weiteren besonderen „Glücksmoment“. „Die Dankbarkeit gegenüber allen lieben Menschen in dieser Stadt, die auch im vergangenen Jahr mit Beharrlichkeit und persönlichem Engagement unser aller Zusammenleben mitgestaltet haben. Danke für diesen unermüdlichen persönlichen Einsatz“, richtet sich Sasse an die Bürger. „Ich wünsche uns allen ein gutes Jahr 2011.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare