Leon Böhmer ist König

Kinderschützenfest: So waren die zwei Party-Tage in Blintrop

+
Kräftig gefeiert wurde am Mittwochabend auf dem Gelände der Alten Schule. Für die passende Musik war wieder DJ Herbie verantwortlich.

Blintrop - Ein DJ, der mit Leib und Seele Musik lebt, Kinder, die um die Königskrone werfen, eine Hüpfburg, Eis, dazu jede Menge Spaß und Leckereien: Das waren die zwei Tage Kinderschützenfest am Mittwoch und Donnerstag in Blintrop.

Einen neuen König gibt es natürlich auch. Leon Böhmer erwies sich als besonders zielsicher und holte sich am Himmelfahrtstag exakt mit dem 300. Wurf die Krone des Kinderschützenkönigs. 

Zum Auftakt der zwei Festtage, die auch 2019 wieder die Borkenkäfer-Gruppe veranstaltete, fand am Mittwoch aber zunächst ein geselliges Beisammensein auf der Gelände an der Alten Schule statt. Bei Marillenlikör, Leckereien vom Grill und Kaltgetränken trafen sich die Bewohner aus den Dörfern Blintrop, Affeln und Altenaffeln, um gemeinsam zu feiern. 

"Gefühl ist keine Achterbahn" sorgt für Begeisterung

Mit dabei war, wie schon 2018, DJ Herbie, der sich durch seine besondere Choreografie zu bestimmten Liedern längst auch in der Hönnestadt einen Namen gemacht hat. Als er den Song „Gefühl ist eine Achterbahn“ spielte, gab es in Blintrop kein Halten mehr. Die Tanzfläche war voll, alle stimmten begeistert in die Performance von DJ Herbie ein. 

Kinderschützenfest in Blintrop

Nach einer Party bis spät in die Nacht ging es bereits am Donnerstagmorgen mit dem Familiengottesdienst auf dem Schulhof weiter. Anschließend warfen 15 Jungen und Mädchen im Grundschulalter um die Königskrone mit sandgefüllten Luftballons auf einen riesigen Borkenkäfer. Leon Böhmer wurde dabei nicht nur der neue König, sondern warf bereits im Vorfeld vier der 15 Klappen ab. Gegen 11.30 Uhr gelang dem Sechsjährigen der entscheidende Wurf – und nur Sekunden später wurde Leon Böhmer als neuer König von Blintrop ausgiebig von den vielen Besuchern gefeiert. Zur Königin hatte er die sechsjährige Lena Borghoff auserwählt. 

Eine besondere Safari

Ab 14.30 Uhr marschierte das Königspaar begleitet vom Affelner Musikverein mit seinem Hofstaat durchs Dorf. Zurück auf dem Schulhof folgte der Kindertanz, der mit einem Eis für jeden jungen Tänzer endete. 

Auch der beliebte Kindertanz fand am Sonntag wieder statt.

Die Kinderanimation stand 2019 unter dem Motto „Safari“. Für die Kinder gab es Stationen, die bewältigt werden mussten. Es galt Brezeln mit dem Mund zu schnappen, Kegel umzuwerfen oder einen Parcours mit eingeschränktem Sehvermögen zu umlaufen. Auch die Hüpfburg und die Rutsche im Stroh kamen gut an. Bei der Tombola gab es neben vielen Gutscheinen und weiteren Sachpreisen ein Kettcar als Hauptgewinn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare