Kinderschützenfest in Blintrop zu Himmelfahrt

+
Das amtierende Königspaar in Blintrop, Louis Kinkel und Nele Fuderholz, freuen sich auf das nächste Kinderschützenfest an Christi Himmelfahrt.

Neuenrade - Zu Himmelfahrt ist in Blintrop wieder Kinderschützenfest. Auf dem Gelände der ehemaligen Schule wird das neue Kinder-Königspaar ermittelt.

Organisiert wird das Highlight in Blintrop zum sechsten Mal von den „Borke(n)käfern“. 

Los gehts bereits am Mittwoch, 9. Mai, ab 19 Uhr mit Musik und Tanz für Jugendliche und Erwachsene. Erstmals mit dabei DJ Herby „Achterbahn“ aus Rüdesheim, den die Borke(n)käfer auf einem gemeinsamen Ausflug live erlebt haben. „Diesen Auftritt sollte man sich nicht entgehen lassen“, meinen die Organisatoren. 

"Vogelwerfen" am Donnerstag

Die Kinder hingegen sollten ausgeschlafen sein, denn am Donnerstag, 10. Mai, geht es nach dem Familiengottesdienst, der um 9.30 Uhr in der Kirche beginnt, darum, beim ab 10.30 Uhr stattfindenden „Vogelwerfen“ den neuen Kinderkönig zu ermitteln. 

Im Anschluss wird es ein buntes Rahmenprogramm zum Thema „Wilder Westen“ geben. Unter anderem können die Kinder einen Parcours mit mehreren Aufgaben bewältigen, der an den Stationen unter anderem Geschicklichkeit, Konzentration und Koordination erfordert. „Hinzu kommen weitere Highlights wie Hüpfburg und Rutsche“, heißt es in der Ankündigung. 

Tombola und Festzug durch das Dorf 

Zudem gibt es eine Tombola mit Gewinnen, die nur durch die Unterstützung von heimischen Unternehmen realisiert wird. Zur Verpflegung der Besucher wird es neben einem Pommes-Stand auch Kaltgetränke und ein Kuchenbüfett geben. 

Gegen 14 Uhr startet der Festzug mit dem neuen Königspaar, bei dem die Nachfolger von Louis Kinkel und Nele Fuderholz samt Hofstaat, umjubelt durch das Dorf begleitet werden. Der Musikverein Affeln sorgt für die musikalische Unterhaltung im Festzug und auf dem Schützenfestgelände.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.