Kindergarten Sausebraus fiebert WM entgegen

+

NEUENRADE ▪ Richtig rund ging es gestern Nachmittag für die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung Sausebraus: Bei der Grillhütte am Waldstadion feierten die Mädchen und Jungen mit ihren Eltern ein fröhliches Ballfest.

„Bis zur Fußballweltmeisterschaft dauert es nicht mehr lang, wir wollen uns heute gemeinsam darauf einstimmen“, begrüßte Heike Richter-Oltmanns ihre Schützlinge. Zusammen mit den weiteren sechs Erzieherinnen der Einrichtung an der Uhlandstraße hatte die Kindergartenleiterin verschiedene Spielstationen aufgebaut. Bei jeder spielte ein mehr oder weniger großer Ball die entscheidende Rolle.

Eltern spielten mit

Und auch die Eltern waren nicht nur zum Zuschauen und Anfeuern dabei. Mütter und Väter spielten aktiv mit. Hier mussten sie versuchen, Flaschen schneller aufzustellen, als ihr Nachwuchs sie umkegeln konnte. Dort galt es, möglichst viele Bälle treffsicher in einem entfernt stehenden Eimer zu versenken. Gewannen die Kinder das Spiel, gab es für sie ein weiteres Puzzleteil. Zusammengefügt ergaben die Teile – wie sollte es bei einem Fußballfest anders sein – einen Ball.

Wie bei der WM in Deutschland

„Vor vier Jahren, bei der WM in Deutschland, haben wir schon einmal ein solches Ballfest veranstaltet“, erinnerte sich Richter-Oltmanns. Das sei bei den Kindern so gut angekommen, dass einer Wiederholung vor der Meisterschaft in Südafrika nichts entgegenstand.

Voller Hoffnung

In der Hoffnung auf ein gutes Turnier für die deutsche Mannschaft beendete der Kindergarten Sausebraus sein Ballfest mit einem gemeinsamen Lied: „54, 74, 90, 2010“, sangen Kinder und Eltern am Abend siegessicher. ▪ Pia Käfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare