Kinder werden sattelfest

NEUENRADE ▪ Am Samstag werden die Kinder sicher stolz sein. Dann ist der Kursus beendet und sie wissen einiges über Pferde, sie werden einigermaßen sattelfest sein – im wahrsten Sinne des Wortes. Derzeit läuft in Küntrop in der Reithalle des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins Neuenrade-Küntrop ein Ferienkurs für Kinder. Überwiegend ältere Grundschulkinder, meistens Mädchen tummeln sich hier, lernen zunächst an der Lounge auf den großen Pferden reiten. Von Peter von der Beck

Damit die Kinder überhaupt aufs Pferd können, brauchen sie Hilfestellung: Ein hölzerner Stufenhocker und die tatkräftige Hilfe per Räuberleiter durch eine der vielen jugendlichen Assistentinnen sorgen dafür, dass die Kinder auf den Pferderücken gelangen. Schließlich handelt es sich nicht um jene kleinen, sofabreiten Ponys, sondern um große Tiere mit 1,80 Meter Schulterhöhe.

Reitlehrerin Wibke hält die lange Leine – die Lounge – dirigiert die Pferde, weist die Kinder an, wie sie sich zu halten haben. Das ist offenbar gar nicht so einfach: Denn korrekte Körperhaltung und die Bewegung des Tieres in Einklang zu bringen, das will gelernt sein.

Reiten lernen bedeutet aber nicht nur reiten: Es gibt auch viel Drumherum: Es gibt Regeln im Stall. „Tür frei“, wird immer wieder gerufen, sobald jemand die Halle verlässt. Auch wie ein Pferd zu versorgen ist, wie und womit die Tiere am besten gestriegelt und geputzt werden, wie Pferde gehalftert werden, wie gesattelt und wie die großen Vierbeiner in die Reithalle geführt werden, all das lernen die angehenden Reiterinnen und Reiter. Übrigens: Auch über die Pferdemimik müssen die Mädchen und Jungen Bescheid wissen. Es gibt also auch jede Menge Theorie für die Kinder. Etliche ältere Mädchen tummeln sich auch in der Reithalle, helfen mit beim Ferienkursus, halten die Pferde und führen sie mit den Anfängern über den Platz. Auch manchen Tipp geben sie den Kindern. Anna-Lena und Larissa gehören zu den Großen. Die beiden reiten schon länger. Die ältere Larissa hat zu Hause eigene Pferde und reitet in Küntrop Schulpferde und Anna-Lena hat ein Pflegepferd, sie kümmert sich und darf dafür reiten. Die Mädchen wollen auch Reitabzeichen machen. Sie verbringen recht viel Zeit auf der Anlage und sie reiten aus Spaß an der Freude. ▪

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare