Wirbelwindkinder schmücken SV-Tanne

+
Azra präsentiert stolz einen frisch gebastelten Schneemann. ▪

NEUENRADE ▪ Azra, Quinn, Jonathan, Franklin und Nick sitzen um einen Basteltisch und kleben weiße Schneeflocken aus Transparentpapier auf. „Wir haben auf ein blaues Blatt erstmal eine große Kugel gemalt und darüber eine kleinere“, erzählt der fünfjährige Nick.

Die dicken weißen Flocken für die Bäuche und Köpfe der Schneemänner haben die Kinder schon am Tag zuvor vorbereitet. „Am Schluss haben wir dann noch schwarze Augen und rote Nasen aufgeklebt“, sagt Nick und zeigt stolz auf die fertigen Schneemänner, die schon zum Trocknen am Fenster hängen.

Schon am Mittwoch hatten die „Maxikinder“, also die Fünf- und Sechsjährigen, in ihrer Engelswerkstatt für den Süderländer gebastelt. Entstanden ist ein aufwändiges Mobilé: An einer Wolke hängen ein Tannenbaum und ein Engel mit goldenen Flügeln, goldenem Heiligenschein und einem goldverzierten Kleid. „Da war sehr viel Feinmotorik gefragt“, sagt Angelika Schweitzer stolz. Die Erzieherinnen hätten die Jungen und Mädchen bei der komplizierten Bastelarbeit angeleitet und geholfen, das Mobilé aufzufädeln. Dann aber war die Kreativität der Kinder gefragt: Mit gelben Wollfäden als Engelshaar und Geschenkband für die Verzierung des Kleides sorgen die Vorschulkinder für den letzten Schliff, bevor sie ihren Engel beim SV-Bastelwettbewerb ins Rennen schicken.

Angesichts des Wetters setzten die jüngeren Wirbelwind-Kinder nach der Engelswerkstatt noch einen drauf und bastelten Schneemänner für den SV. „Die Kinder haben die Schneemänner frei gestaltet“, sagt Erzieherin Stefanie Bergmann. „Sie konnten selbst entscheiden, ob ihre Figur zum Beispiel einen Hut tragen oder Knöpfe haben soll.“ Beim Schneemann-Basteln haben auch die Kleinsten in der Kita Wirbelwind mitgemacht: Neben ihren vierjährigen Freunden sitzt am Basteltisch auch Lisa, die erst letzte Woche ihren dritten Geburtstag gefeiert hat. Sie hat einen Malkittel übergestreift, taucht einen dicken Pinsel in den Leimtopf und bestreicht damit konzentriert die vor ihr liegende Pappe. Schließlich überreicht die vierjährige Azra stellvertretend für den Kindergarten einen Schneemann, der zusammen mit dem Engel-Mobilé einen Platz am Weihnachtsbaum in der SV-Geschäftsstelle finden wird.

Von Constanze Raidt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare