SV Affeln organisiert Sportevent für die Kleinen / Maskottchen übernimmt Siegerehrung

Sportlich: 55 Kinder erringen Jolinchen

Sie freuen sich über die Auszeichnung, welche sie am Sonntag errungen hatten. - Fotos: Michels

Neuenrade - 55 Jungen und Mädchen machten am Sonntag in Affeln ihr Jolinchen Sportabzeichen. Zum fünften mal bot die Gymnastikabteilung des SV Affeln nun schon die von der AOK unterstützte Sportveranstaltung an, welche in kurzer Zeit ausgebucht war.

Von Andrea Michels

Die Übungsleiterinnen Monika Bott, Jutta Schulze und Andrea Michels hatten von einigen Eltern Unterstützung bekommen, damit die Kinder ihr Können im Werfen, Balancieren, Rollen, Laufen und Springen unter Beweis stellen konnten.

Bei Kaffee, Kuchen, Waffeln und heißen Würstchen beobachteten die Eltern ihre Sprösslinge und feuerten sie bei den Laufspielen kräftig an. „Jolinchen, Jolinchen“, riefen die Kinder nachdem alle Disziplinen beendet waren und die Kinderaugen leuchteten, als das Maskottchen der AOK zur Siegerehrung die Mehrzweckhalle betrat.

Carmen Schmeling, Mitarbeiterin der AOK, freute sich: „Ihr habt euch heute so viel Mühe gegeben und bekommt daher alle das Jolinchen Sportabzeichen.“

Jolinchen-Sportabzeichen in Affeln

Erstmalig wurden die Urkunden und Medaillen von einer Mitarbeiterin der AOK selbst überreicht. Als zusätzliche Prämie gab es für jedes Kind das teilgenommen hatte eine Hörspiel CD, die der Sportverein dank einer großzügigen, privaten Spende überreichen konnte.

Rückblickend waren die Übungsleiter mit dem Verlauf des Tages sehr zufrieden und sagen: „Auch im nächsten Jahr wird das Jolinchen wieder in der Mehrzweckhalle in Affeln die Kinder besuchen!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.