Kreisweit 436 Millionen Umsatz

Immobilienpreise steigen weiter

+
Über die Bodenrichtwerte in Neuenrade, Werdohl, Balve und der weiteren Region können sich Interessierte einfach über eine digitale Karte im Internet informieren.

Neuenrade - „Wie im Vorjahr konnten wir auch 2019 Preissteigerungen in vielen Bereichen des Immobilienmarktes beobachten“, sagt Diplomingenieur Christoph Jochheim-Wirtz, Vorsitzender des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Märkischen Kreis. Der Gutachterausschuss hat rund 3000 Kaufverträge über bebaute und unbebaute Grundstücke analysiert und die Ergebnisse im Grundstücksmarktbericht 2020 im Internet veröffentlicht.

Jochheim-Wirtz erklärt: „Die Zahl der Immobilienverkäufe liegt leicht über dem Ergebnis des Jahres 2018. Der Immobiliensektor ist der zweitgrößte Wirtschaftszweig Deutschlands, alleine in unserem Geschäftsbereich wurde ein Geldumsatz von 436 Millionen Euro erzielt, dies bedeutet eine seit fünf Jahren ununterbrochene Umsatzsteigerung.“

Spitzenreiter bei den Immobilienverkäufen waren die bebauten Grundstücke mit 48 Prozent aller Kauffälle, gefolgt von den unbebauten Grundstücken mit 30 Prozent und den Eigentumswohnungen mit 22 Prozent. In den Jahren 2018 und 2019 wurde wieder vermehrt Wohnbauland verkauft, wie in 2018 wechselten auch vergangenes Jahr 184 Baugrundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser den Besitzer.

Verstärkt umgesetzt wurden Bauflächen für Geschosswohnungsbau und gewerbliche Objekte. Überwiegend sind leichte Preissteigerungen zu verzeichnen, wobei regional ein stark unterschiedliches Preisniveau besteht. Bis auf den Bereich der Lenneschiene ergab sich für die übrigen Gemeinden eine moderate Erhöhung der Bodenrichtwerte für Wohnbauflächen um 5 Euro je Quadratmeter.

Der Umsatz bei den Bestandsimmobilien weist weiterhin eine steigende Tendenz auf. Unter den bebauten Grundstücken nehmen die Ein- und Zweifamilienhäuser mit 71 Prozent den größten Anteil ein. Die insgesamt 790 Kauffälle zeigen in allen Baujahresklassen eine steigende Preisentwicklung. Bei Gewerbeimmobilien ging der Geldumsatz um 38 Prozent zurück, bei leicht rückläufigen Verkaufszahlen.

Das Marktsegment der Mehrfamilienhäuser verzeichnete 2019 eine starke Zunahme bei Anzahl und Geldumsatz. Bereits 2018 war der Umsatz von weiterverkauften Eigentumswohnungen stark gestiegen. Dieser Trend setzte sich 2019 fort. Die Anzahl der Verkäufe nahm um etwa Prozent zu, der Geldumsatz stieg um etwa 17 Prozent auf 39 Millionen Euro.

Bei den land- und forstwirtschaftlichen Grundstücken sind leichte Preisrückgänge zu verzeichnen. Die durchschnittlichen Preise für forstwirtschaftliche Flächen mit Aufwuchs sind um etwa 7 Prozent zurückgegangen.

Der jetzt durch den Gutachterausschuss veröffentlichte Grundstücksmarktbericht 2020 enthält detaillierte Informationen zur Marktentwicklung und ist mithilfe zahlreicher Grafiken und Tabellen anschaulich gestaltet. Dazu erläutert der Geschäftsführer Holger Peters: „Auf mehr als 100 Seiten finden sich Vergleichswerte für Ein- und Zweifamilienhäuser, Erbbau- und Liegenschaftszinssätze, Preisentwicklungen und Indexreihen sowie Durchschnittswerte für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke. Im neuen Grundstücksmarktbericht werden neben den Sachwertfaktoren für Ein- und Zweifamilienhäuser auch Marktanpassungsfaktoren für Erbbaurechte und Erbbaugrundstücke veröffentlicht.

Ab sofort steht der Grundstücksmarktbericht 2020 kostenlos zum Download im Internet bereit, ergänzend dazu die Bodenrichtwertkarte mit etwa 1400 Bodenrichtwerten. Über eine Zoomfunktion können Ausschnitte im Kreisgebiet angezeigt werden. Um schnell und aktuell den Bodenrichtwert seines Grundstücks interaktiv abzufragen, ist eine Suche über Adressen möglich.

Des Weiteren können historische Richtwerte ab 2011 aufgerufen sowie Ausdrucke erstellt werden. Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses mit Sitz im Lüdenscheider Kreishaus, Tel. 0 23 51 /9 66 67 53, erteilt Auskünfte zu Fragen des Immobilienmarktes, zu historischen Entwicklungen und zu der Erstellung von Verkehrswertgutachten über bebaute und unbebaute Grundstücke.

Die aktuellen Bodenrichtwerte und der Grundstücksmarktbericht stehen im Internet unter www.boris.nrw.de zur Verfügung. Allgemeine Informationen zum Gutachterausschuss unter www.gars.nrw.de/ga-maerkischer-kreis. Auskünfte erteilt Herr Peters (Tel. 0 23 51 /9 66 66 80, E-Mail: gutachterausschuss@maerkischer-kreis.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare