Das war der Höhepunkt bei der Affelner Karnevalsparty

+
Die Affelner Mehrzweckhalle war gut gefüllt.

Affeln - Hüpfende und tanzende Kinder, fliegende Röcke, klatschende Hände, Raketen und ein dreifach kräftiges „Affeln Helau“ – das ergibt den Affelner Karneval des FC/MC (Frauenchor/Männerchor). Am Samstagabend war die Mehrzweckhalle wieder voll.

Das Leitungsteam des Affelner Männerchores Andreas Kellermann, Alexander Bender und Jörg Reinighaus, zeigte sich mehr als zufrieden: „So viel Publikum war im letzten Jahr nicht anwesend. Darüber freuen wir uns sehr!“

Die Affelner Mehrzweckhalle war am Samstagabend voll und die Stimmung war enorm. Pünktlich gab Frank Rohrmann, der durch das Programm führte, den Startschuss und die Affelner Tanzgarde eröffnete den Abend. „Wenn etwas Altes geht, ist Platz für Neues und daher gibt es in diesem Jahr eine komplett neue Tanzgarde“, sagte Rohrmann.

Im vergangenen Jahr hatten die Mädchen der Tanzgarde nach vielen Jahren ihren Abschied angekündigt und so fand sich im Laufe des Jahres eine Tanzgarde in einer komplett neue Konstellation. Der Auftakt war gelungen und es war ein würdiger Empfang.

Umjubelte Tanzgruppen

Die vielen Tanzgruppen von Minis bis zu den Dancing Teens präsentierten ebenfalls ihre Tänze. Viel Arbeit, Zeit und Herzblut hatten die Trainerinnen Andrea Schwartpaul, Elke Hoffmann, Katja Kemper und Melanie Schnelle in die Showtänze gesteckt. Die Kinder wurden für ihre Leistungen bejubelt. „Toll, was die Kinder in dem Alter schon präsentieren und wieviel Spaß sie auch haben“, freuten sich die Zuschauer.

Ob als Gummibärenbande, als Matrosen, im gepunkteten Kleid oder ganz lässig und cool – alle vier Tänze kamen sehr gut an. Auch der Showtanz der Tanzgarde im 70-er-Jahre-Stil war ein Erfolg, nicht zuletzt durch die Unterstützung von Trainerin Darleen Hoffmann.

Band heizt dem Publikum ein

Zwischen einigen Showacts gab es einen Auftritt der Gruppe Kölsch Connection. „Im vergangenen Jahr kam dieser Act beim Publikum sehr gut an und daher haben wir das so übernommen“, erklärte das Leitungsteam. Eine Stunde heizte die Band mit typischer Karnevalsmusik ein und es wurde getanzt und gefeiert. „Tolle Stimmung und gute Musik – so macht Feiern Spaß“, hörte man Stimmen aus dem Publikum.

Affelner Karnevalsparty

Die Kinder machten eine Polonäse durch die Halle und so verging die Zeit im Flug. Die Stimmung war schon fast auf dem Höhepunkt, als die Tanzgarde zum Showtanz antrat.

Männerballett als Höhepunkt

Highlight des Abends jedoch war wie immer das Männerballett, das zu „Schwanensee“ tanzte. Im Tütü präsentierten sich harte Männer als Ballerinen und bei den Zuschauern gab es kein Halten mehr. „So entrückt habe ich einige meiner Nachbarn noch nie gesehen“, erfreute sich Moderator Frank Rohrmann über diese gelungene Darbietung des Balletts.

Das Männerballett war der Höhepunkt des Abends.

Es war ein gelungener Abend, mit dem die Zuschauer und Veranstalter gleichermaßen zufrieden waren. Nach dem Programm wurde noch lange weitergefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare