Feuerwehr löscht Kaminbrand in Küntrop

+
Ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus in Küntrop rief am frühen Samstagabend 25 Einsatzkräfte der Neuenrader Feuerwehr auf den Plan.

Neuenrade - Ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus in Küntrop rief am frühen Samstagabend 25 Einsatzkräfte der Neuenrader Feuerwehr auf den Plan.

Gegen 17 Uhr rückten die Männer und Frauen der Löschgruppe Küntrop und des Löschzugs Stadtmitte in vier Einsatzfahrzeugen zu dem Haus an der Ecke Schlader Weg/Freientroper Weg aus, wo bereits Flammen und Funken aus dem Schornstein schlugen. Von der Bühne eines Teleskopmastes (Foto) aus löschten die Feuerwehrleute den Brand mit einem Pulverlöscher und reinigten den Schornstein.

Anschließend kontrollierten sie alle Etagen des Hauses mit einer Wärmebildkamera, um sicherzustellen, dass es keine weiteren Brandherde gab. Nach einer abschließenden Kontrolle durch den Schornsteinfeger konnten die Bewohner in das Haus zurückkehren. 

Am Montag werde der Schornsteinfeger den Kamin noch einmal überprüfen, bei Bedarf nachreinigen und außerdem nach der Brandursache suchen, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Meist handele es sich dabei aber um Ablagerungen im Schornstein, die sich entzünden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare