Kalender mit Kunstwerken von Kindern veröffentlicht

+
Dennis Uhlig, Lisa Hanke-Klute, Torsten Schneider und Irmhild Hartstein (von links) präsentieren den Kinderkunstkalender für das kommende Jahr. ▪

NEUENRADE ▪ Vom Eiszapfen über die Schneckenwanderung bis hin zu warten auf das Christkind – zwölf bunte Bilder zieren den Kalender der CDU. Ab Montag sind die Kunstwerke erhältlich.

Unter der Leitung von Irmhild Hartstein und ihrem Team malten Kinder und Jugendliche zwischen vier und 16 Jahren im Stil bekannter Künstler oder ließen ihrer Phantasie freien Lauf.

„Traditionell erhalten die Neuenrader über 80 Jahre von der CDU zu Weihnachten ein Geschenk, und wir freuen uns sehr, mit dem Kalender in diesem Jahr einmal ein ganz anderes und so farbenfrohes Präsent überreichen zu können“, sagte Lisa Hanke-Klute, die gestern in der Werbeagentur Hanke zusammen mit Dennis Uhlig, Torsten Schneider und Irmhild Hartstein die rund 20 mal 30 Zentimeter großen Kunstwerke präsentierte.

In der Vergangenheit hätten die Christdemokraten immer Christstollen verschenkt, nun sollte auch mal etwas anderes ausprobiert werden. Neben der Bescherung für die Senioren soll mit dem Kalender auch etwas Gutes für Kinder getan werden. Daher werden von den gedruckten 850 Kalender 300 Stück verkauft. Der volle Erlös soll zu Gunsten der Kiku-Kunstwerkstatt gehen.

„Schließlich haben die Kinder auch die Motive geliefert“, meint Hanke-Klute. Unter dem Motto „Kunstbrücke“ sollen künftig Kinder- und Jugendprojekte realisiert werden. Ziel ist es, Brücken zu bauen, um zueinander zu finden, Hürden zu überwinden, andere Wege zu gehen und Augen sowie Herz für Kunst zu öffnen. Die Anerkennung durch Lob und Aufmerksamkeit soll den jungen Menschen zeigen, welche Werte es auf ihrem Lebensweg gibt, die es zu erstreben gilt.

„Es ist uns eine Freude, bei der Umsetzung dieser so wichtigen Philosophie helfen zu können“, heißt es im Vorwort des Kalenders.

Die Gestaltung des Kalenders hat die Werbeagentur Hanke übernommen, die Druckkosten hat die CDU getragen.

300 Kalender sind zu einem Preis von fünf Euro ab Montag bei Elektro Filter, Haus der Mode Brockhagen, Tank & Wash, der Kiku-Werkstatt sowie bei den beiden Apotheken erhältlich. Des Weiteren sollen die Kalender – wenn noch vorhanden – auf dem Weihnachtsmarkt angeboten werden. ▪ Matthias Clever

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare