Kabarett mit Robert Griess in der Kulturvilla

+
Robert Griess präsentiert sein neues Programm.

Neuenrade - Mit Robert Griess kommt am Sonntag, 15. April, um 18 Uhr, ein bekannter Kabarettist nach Neuenrade. Griess wird sein aktuelles Programm „Hauptsache, es knallt“ präsentieren.

 Die Veranstalter versprechen: Griess wird es in Neuenrades Kulturvilla so richtig krachen lassen. Die „schnellste und frechste Klappe von Köln“ (so titulierte ihn einst der Kölner Stadtanzeiger) „zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze“ (Bonner Rundschau). Und auch in Neuenrade wird natürlich scharf geschossen: Mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen.

Die Veranstalter sind sich auch hier sicher: Die aktuelle Politik werde dazu Vorlagen en masse liefern. Griess biete echtes Triple A-Kabarett: aktuell, aberwitzig und abgefahren. Kaum einer bringe dabei so viele Themen „so lebendig und lustig rüber“ wie dieser Vollblutkomödiant. Ganz überschwänglich schreiben hier zum Beispiel die Kritiker der Karlsruher neuesten Nachrichten: „Das Wort Kabarett ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt.“

Eintrittskarten für diese Kulturveranstaltung der Stadt Neuenrade sind im Vorverkauf an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus zum Preis von 12 Euro für Erwachsene und 9 Euro für Jugendliche, Schüler und Schwerbehinderte erhältlich. Sie können auch verbindlich unter der Rufnummer 02 39 2 / 69 30 reserviert und an der Abendkasse abgeholt werden. Dies wird empfohlen, da im Veranstaltungsraum der Villa nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare