Im Juli ziehen die Mieter ein

Etliche Gewerke geben isch am Quartier am Stadtgarten ein Stelldich ein. Bis zum 1. Juli müssen die Ladenflächen und Wohnungen bezugsfertig sein. - Foto: von der Beck

neuenrade -   Das Gebäude ist eingerüstet und immer stehen jede Menge Liefer- und Handwerkerfahrzeuge vor der Baustelle, immer mal wieder sind geschäftige Bauarbeiter und Handwerkerzu sehen. Dieses Szenario vor Augen und mit der Zeichnung auf dem großen Baustellenschild können die Neuenrader gut erahnen, was für ein stadtbildprägendes Gebäude im Stadtteil Mühlendorf entsteht.

Und bis zur Fertigstellung ist es nicht mehr gar zu lange hin. Schon ab 1. Juli werden die ersten Geschäfte dort Quartier beziehen: Ernstings Family oder die Apotheke, das Blumengeschäft hat schon längst in dem Komplex Quartier bezogen. Ruth Echterhage, Geschäftsführerin bei Bauherr Eco-Plan ist dabei recht zufrieden mit der Vermarktung. Sie hat noch etwas in petto und bis auf fünf oder sechs Wohnungen ist alles vermietet oder gar verkauft.

Nicht so recht laufen will es allerdings mit der Vermarktung in Sachen „Medius am Stadtgarten“. die beauftragte Spezial-Maklerin habe sich da redlich bemüht, sagte Ruth Echterhage, nur habe sich bislang niemand aus dem medizinischen Bereich gefunden, der in das Quartier ziehen möchte. Die Idee war, dort auf 720 Quadratmetern Praxen aus dem Medizinsektor anzusiedeln. Sollte das nicht wie gewünscht funktionieren – da hat Ruth Echterhage natürlich „einen Plan B in der Tasche“.

Am Gertrüdchensonntag von 11 bis 16 Uhr lädt Ruth Echterhage nun zu einer algemeinen Baubesichtigung– speziell für Interessenten an Miet - und Eigentumswohungen oder für die Pflegewohngruppe ein, die im erhaltenen Vaterland-Altbau untergebracht werden soll.

Von Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare