100. Geburtstag und Abschiedsfest zugleich

+
Das Neuenrader Rathaus gibt es nun seit 100 Jahren. Am 31. Mai gibt es zu diesem Anlass ein großes Fest.

Neuenrade -  Mit einem großen Fest wird am Samstag, 31. Mai, das 100-jährige Jubiläum des Neuenrader Rathauses gefeiert. Mit dabei sind die Vereine der Stadt, die verschiedene Aktionen anbieten und das Rathaus öffnet seine Türen für neugierige Blicke. Doch nicht nur Jubiläum wird gefeiert – es ist auch der Abschied von Klaus Peter Sasse als Bürgermeister.

Los geht die Feier um 11 Uhr, Ende des Programms wird gegen 16 Uhr sein. Für das leibliche Wohl der Gäste wird bestens gesorgt. Im Rathaus lädt ein Café mit Kuchenbuffet zum Verweilen ein. Die Kuchen dafür werden von Rathausbediensteten gebacken. Im angrenzenden Stadtpark stellt die Neuenrader Feuerwehr ein großes Zelt mit Sitzgelegenheiten auf. Vor dem Zelt wird eine Feldküche aufgebaut, in der die Feuerwehr Erbsensuppe frisch zubereitet und zum Verkauf anbietet. Weiterhin präsentiert die Feuerwehr ihre Feuerwehrautos.

Vom Förderverein Fußball des TuS Neuenrade und der Schwimmabteilung des TuS Neuenrade werden auf dem Schulhof Grillsachen und Getränke verkauft. Neuenrades holländische Partnergemeinde Dinxperlo sorgt mit Matjes und Käse für Gaumenfreuden.

Im Stadtpark bauen die Pfadfinder eine Jurte auf und bieten Stockbrot an. Die Stadtwerke Neuenrade beteiligen sich mit einem großen Luftballonwettbewerb an dem Fest. Auf diejenigen, deren Luftballons am Weitesten fliegen, warten Preise wie ein Rundflug über Neuenrade, ein Besuch im Kiki-Island, eine Freibad-Saisonkarte oder eine Besichtigung der Motte. Auf dem Schulhof können alte Dachschindeln des Rathauses von Kindern bemalt werden – eine Aktion der Kiku-Kunstwerkstatt.

Aus Lüdenscheid kommen „Schubidu – die Spaßmacher“ mit ihrem feuerroten Spielmobil und unterhalten die Kinder auf dem Festplatz mit Jonglieren, Bewegungsspielen, Riesenseifenblasen und vielem mehr.

Ein Walkact-Stelzenläufer versetzt die Veranstaltungsbesucher mit Zaubereien, Knubbeln von Luftballontieren in Staunen. Auf dem Platz der Generationen ist während des Festes das Karussell „Karlo“ in Betrieb, das kostenlos genutzt werden kann. Auch ein tolles Bühnenprogramm, mit dem der Bürgermeister überrascht werden soll, wurde zusammengestellt – so viel sei jedoch verraten: das Publikum kann sich auf ganz viel Gesang, Musik und Tanz freuen.

Im großen Sitzungssaal des Rathauses präsentiert Peter Riecke seine Zauberlaterne „Laterna Magica“. Es handelt sich um eine Projektionslaterne, die farbenprächtige Bilder auf die Wand des Sitzungssaales wirft.

Die Büros im Rathaus sind während des „Tages der offenen Tür“ besetzt, und die Bevölkerung hat Gelegenheit, sich über die Dienstleistungen des Rathauses zu informieren. Ganz herzlich willkommen sind natürlich auch alle ehemaligen Rathausbe-diensteten, die sich sicherlich freuen, alte Kolleginnen und Kollegen wiederzutreffen.

Alle Gäste, die das Rathaus besuchen, können sich mit ihrer Unterschrift auf einem Bild verewigen, das die Rathausmitarbeiterin Judith Kräuter zu diesem Anlass gemalt hat. Interessierten wird auch eine Festschrift „100 Jahre Rathaus Neuenrade“ angeboten, die von dem städtischen Mitarbeiter Walter Cordes verfasst wurde.

Alle Beteiligten, die mit der Vorbereitung der Feier befasst sind, und natürlich auch Bürgermeister Klaus Peter Sasse, freuen sich auf viele Festgäste.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare