Jolinchen-Abzeichen: Jungen und Mädchen sporteln in Affeln

+
Bei der Siegerehrung war natürlich auch Drachendame Jolinchen dabei.

Affeln - Ein kleines Jubiläum feierte die Gymnastikabteilung des SV Affeln am Sonntag mit der zehnten Auflage des Jolinchen-Sportabzeichens.

Aus diesem Anlass kam auch Anja Esser vom Kreissportbund zur Siegerehrung, um den Kindern ihr Lob für so viel Sportlichkeit auszusprechen. 

45 Jungen und Mädchen im Alter von drei bis sieben Jahren starteten um 11 Uhr in der Affelner Mehrzweckhalle mit verschiedenen Übungen. Sie durften unter anderem Kegel umwerfen, über Bänke balancieren, von Kästen springen und einen Purzelbaum schlagen. 

Zwölf Minuten am Stück laufen

Besonders gefordert wurden die Sechs- und Siebenjährigen, denn sie mussten einen Dauerlauf von zwölf Minuten am Stück absolvieren. Das kostete reichlich Atem – doch die meisten Kinder schafften auch diese Aufgabe ohne große Probleme. Auch die Kleineren mussten Laufen. Hier ging es allerdings um Geschicklichkeit, denn es musste ein Parcours bewältigt werden. Die Eltern feuerten ihre Sprösslinge begeistert an, so das auch hier schließlich alle zufrieden ins Ziel kamen. 

Das Jolinchen-Abzeichen in Bildern

Jolinchen-Sportabzeichen in Affeln

Aufgeregt warteten die Kinder anschließend auf die Drachendame, die viele von ihnen schon aus dem vergangenen Jahr kannten. „Jolinchen, Jolinchen“, riefen sie laut – und die Drachendame begrüßte sie winkend. 

Urkunden, Medaillen und leuchtende Bälle

Jedes Kind bekam von Jolinchen für das erfolgreich abgelegte Abzeichen eine Urkunde, eine Medaille und vom Sportverein ein kleines Geschenk. In diesem Jahr gab es leuchtende Bälle. 

Bei ihrem Lauf wurden die Kinder angefeuert.

„Es ist toll, wie viel Ehrgeiz und Spaß Ihr hier heute gezeigt habt. Ich bin ganz begeistert, wie gut dieses Event von den Kindern angenommen wurde. Es hat mir viel Freude bereitet Euch zuzusehen“, sagte Anja Esser.

Dank an die engagierten Helfer

Organisiert wurde das Event von den Übungsleiterinnen Monika Bott, Larissa Levermann-Lamparter, Sarah Gadomski-Linder und Andrea Kellermann-Michels. „Ein großes Dankeschön sprechen wir aus an alle engagierten Helfer, die uns bei diversen Aufgaben unterstützt haben. Ohne sie wäre dieser Tag nicht möglich“, sagte Bott.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare