Voller Kalender für Tambourcorps Küntrop

+
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden einige Mitglieder des Tambourcorps gewählt und geehrt.

Küntrop - Nathalie Spitzer bleibt für weitere vier Jahre Kassiererin des Tambourcorps Küntrop. Sie wurde am Samstagabend im Rahmen der gut zweieinhalbstündigen Jahreshauptversammlung im Hotel Wilhelmshöhe von den 23 Anwesenden im Amt bestätigt, nachdem sie bei ihrem Kassenbericht von einem erwirtschafteten Plus berichtet hatte.

Ebenfalls ihren Posten behält Jugendwartin Nina Schlotmann. Sie wurde für zwei Jahre gewählt. Kassiererin Spitzer hatte bei ihrem Jahresbericht zudem ausgeführt, dass das Fest zum 95-jährigen Bestehen des Vereins im Vorjahr kaum Gewinn eingebracht hatte.

Die Versammlung leitete der 2. Vorsitzende Stefan Ratajczak, da der 1. Vorsitzende Dirk Ratajczak aus privaten Gründen verhindert war. Der stellvertretende Vorsitzende nahm dann auch die Ehrungen vor: Zehn Jahre trägt zum Gelingen der musikalischen Darbietungen des Tambourcorps Vanessa Sunderbrink bei. Seit jeweils fünf Jahren gehören Ricarda Corazza und Jonas Drüke dazu. 

2015 haben die Musiker 28 Proben durchgeführt. Die drei fleißigsten Teilnehmer der Proben wurden bei der Versammlung ausgezeichnet: Die meisten Teilnahmen verzeichnete Stefan Hammecke. Ihm folgten der 1. Vorsitzende Dirk Ratajczak und Laura Linn. 

Das Tambourcorps verfügt derzeit über 32 Aktive sowie vier Ehrenmitglieder. Auf sie kommen in diesem Jahr zahlreiche Termine zu. Los geht es am Dienstag, 17. Januar, mit der ersten Probe. Bereits vier Tage später erfolgt ab 16.45 Uhr der erste Auftritt beim Kirchgang der Küntroper St.-Sebastian-Schützenbruderschaft. 

Unter anderem folgen am Samstag, 29. April, ab 17 Uhr das Maibaumfest vom Offenen Arbeitskreis, vom 23. bis zum 25. Juni das Schützenfest in Küntrop und am Samstag, 14. Oktober, das Fest zum 90-Jährigen der Feuerwehr-Löschgruppe Küntrop. Das Jahr endet für die Musiker am Samstag, 2. Dezember, mit einer Nikolausfeier. Die nächste Jahreshauptversammlung ist terminiert für Samstag, 6. Januar 2018.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare