Nachfolger von Jürgen Bischoff

Grothe neuer Präses der KFD Küntrop

+
Präses Pastor Wilhelm Grothe mit dem kfd-Vorstandsteam: (von links) Karin Blankenheim, Ramona Fuderholz, Waltraud Sandt, Elisabeth Roß und Stephanie Kandzior.

Neuenrade - Einen neuen Präses hat die KFD der St.-Georg-Pfarrgemeinde aus Küntrop. Pastor Wilhelm Grothe übernimmt dieses Amt nach dem Umzug von Pastor Jürgen Bischoff.

Offiziell vorgestellt wurde der Nachfolger während der Jahreshauptversammlung der Küntroper KFD am Dienstag. Berichte standen auf der Tagesordnung vom Vorstandsteam, das aus Elisabeth Roß, Karin Blankenheim, Stephanie Kandzior, Ramona Fuderholz und Waltraud Sandt besteht.

Gut besucht seien nach wie vor das Klöncafé an jedem dritten Donnerstag im Monat im Pfarrheim sowie der Nachmittag für Senioren an jedem zweiten Mittwoch in der Schützenhalle. Groß war das Interesse am diesjährigen Fastenessen, das wieder vom Montagskreis ausgerichtet wurde, und dessen Erlös an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe gespendet wird.

In diesem Jahr stehen wieder ein Grillabend und eine Tagesfahrt an sowie im September der „Schlemmersonntag“, im November das Zwiebelkuchenessen und im Dezember die Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Soest.

Und zu Weihnachten findet – inzwischen seit mehr als zehn Jahren – wieder die „Schuhkarton“-Aktion statt. Alljährlich kommen dabei rund 60 mit Lebensmitteln und Spielsachen für Kinder gefüllte Schuhkartons zusammen, die über eine Organisation an bedürftige Mädchen und Jungen im Ausland verschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.