IT-NRW meldet Sprung bei Übernachtungen in Neuenrade

Dierk Rademacher, Geschäftsführer des Verkehrsvereins, freut sich über die gestiegenen Übernachtungszahlen.

NEUENRADE ▪ Ein Plus von 138,2 Prozent weisen die Übernachtungszahlen für Neuenrade im Vergleich der Monate Januar bis Juni 2010 und 2011 auf. In Zahlen vermeldet Information und Technik NRW hier einen Sprung von 3995 (2010) auf 9518 (2011) Übernachtungen. „Das ist absolut nicht vergleichbar“, betont Dierk Rademacher vom Verkehrsverein.

Den Grund für die Unvergleichbarkeit schiebt Rademacher auch direkt nach. Für die Monate Mai und Juni 2010 ergab sich ein deutlicher Einbruch bei den freiwillig von den heimischen Beherbergungsbetrieben an IT-NRW gemeldeten Übernachtungszahlen. Mit dem Hotel Wilhelmshöhe habe einer der größten Neuenrader Hotelbetriebe für diese Monate keine Zahlen weitergegeben. Über die Gründe wollte der Geschäftsführer des Verkehrsvereins keine genaueren Auskünfte geben. Dieser Aussage widerspricht allerdings Kai Friedriszik, Geschäftsführer des Hotels Wilhelmshöhe: „Nach meiner Kenntnis sind die Zahlen komplett an IT-NRW gegangen.“ Damit ist der Sprung in den Zahlen aber nicht erklärbar.

Im zweiten Halbjahr 2010 seien die Zahlen, laut Rademacher, dann hochgerechnet worden. So standen Ende 2010 insgesamt 15 852 Übernachtungen in Neuenrade zu Buche. Rademacher schätzt, dass diese Zahl 2011 deutlich übertroffen werden kann. Damit würde sich die positive Entwicklung der vergangenen zwei Jahre fortsetzen. Der Geschäftsführer hält eine Zahl von 17 000 Übernachtungen für realistisch.

Gründe für die positive Entwicklung sieht Rademacher unter anderem in der Eröffnung zweier neuer Beherbergungsbetriebe 2010 und 2011. Steigerungen in den Übernachtungszahlen bestätigten auch die beiden größten Hotels vor Ort, der Kaisergarten und die Wilhelmshöhe. Der Kaisergarten vermeldet ein Plus von 18 Prozent, die Wilhelmshöhe von zehn Prozent. ▪ ds

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare