Investitionen an den Schulen

+
Im Rathaus haben Investitionen an den Schulen einen hohen Stellenwert.

Neuenrade - Die Stadt Neuenrade plant im Bereich der Grundschule erhebliche Investitionen: In den kommenden Jahren will man etwas für die Beschattung der Klassenräume tun, die Schließanlagen müssen erneuert werden, auch will man die Altbausanierung in Angriff nehmen.

 Erhebliche Investitionen wird man an der Hönnequellschule tätigen. Dort müssen noch einmal Klassenräume für die nächste Generation der Schüler ausstaffiert werden. Das Dach über der ehemaligen Kita und dem jetzigen Hauptschultrakt muss erneuert werden.

 Zudem wird man sich um eine moderne Ausstattung der naturwissenschaftlichen Fachräume kümmern – was gottseidank durch die Kostenübernahme zahlreicher Neuenrader Unternehmer gegenfinanziert ist (wir berichteten). Geld wird auch für die EDV und Laptops ausgegeben. Auch hier gibt es Gegenfinanzierung durch Spenden. Insgesamt werden wieder mehrere einhunderttausend Euro investiert.

 Investiert wird auch in die Begegnungsstätte, die vom DRK genutzt wird. Hier werden Mittel (rund 50 000 Euro) – unter anderem für eine neue Heizungsanlage und neue Fenster – eingestellt. J vdB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare