1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Inspirationen für Gartenfans: Aktion „Offene Gärten“ startet wieder

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Gartenbesitzer, die bei der Aktion Offene Gärten im Ruhrbögen mitmachen möchten, können sich ab sofort anmelden.
Gartenbesitzer, die bei der Aktion Offene Gärten im Ruhrbögen mitmachen möchten, können sich ab sofort anmelden. © Koll, Michael

Auch in diesem Jahr können private Gärten unter dem Motto „Offene Gärten im Ruhrbogen“ wieder ihre Pforten für interessierte Gartenliebhaber öffnen. Die Aktion „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ geht in ihre 14. Saison.

Ab Mai können die Gartenbesitzer ihre gestalteten Gärten öffnen, Einblicke in ihre Gartengestaltung geben und Inspirationen bieten. Nicht selten wird dabei auch Kaffee und Kuchen angeboten. Um den vielen, teils jahrelang treuen Besuchern Abwechslung zu bieten, sind die teilnehmenden Kommunen Arsnberg, Balve, Fröndenberg/Ruhr, Hemer, Iserlohn, Menden, neuenrade, Sundern und Wickede/Ruhr ständig auf der Suche nach neuen Gärten und Gartenbesitzern, die Besucher willkommen heißen wollen.

„Vielleicht kennt jemand einem Gartenbesitzer, der einen schönen Garten hat. Dann machen Sie ihn gerne auf die Aktion ,Offenen Gärten’ aufmerksam“, heißt es in einer Mitteilung zu den Offenen Gärten im Ruhrbogen 2022.

So machen Sie mit

Auf der Internetseite der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de haben Gartenbesitzer die Möglichkeit, sich zu informieren und unkompliziert anzumelden. Wer nicht im Internet unterwegs ist, meldet sich telefonisch an. In Neuenrade bei Margarete Kind vom Stadtmarketing-Verein unter der Rufnummer 02392/69328 und in Balve beim Team des Innenstadtbüros der Stadt (Tel. 02375/926157). Die weiteren Informationen und der Anmeldebogen werden dann per Post zugesandt.

Auch interessant

Kommentare