Industrie wirbt um Nachwuchs: Infotruck an der Hönnequell-Schule

Neuenrade - Um für Nachwuchs in der Metall- und Elektroindustrie zu werben scheuen die Arbeitgeber keine Kosten und Mühen. Zehn M+ E Infotrucks à 1,3 Millionen Euro schaffte der Bundesverband an.

Am Mittwoch stand einer dieser gigantischen Trucks auf dem Schulhof der Hönnequell-Schule, dort nutzten viele Schüler die Gelegenheit und schauten sich im Truck die Möglichkeiten an, welche diese Branche bietet. 

Beispielhaft und anschaulich gab es jede Menge Material zu bestaunen. Mehrere Mitarbeiter des Arbeitgeberverbandes standen den Schülerinnen und Schülern hilfreich bei Fragen zur Seite, warben auch um Mädchen. 

Zudem waren Vertreter der Neuenrader Firma Schniewindt im Truck: Ausbildungsleiter André Schlotmann und die beiden Azubis Sven Bartelt und Ann-Katrin Kühn waren mit dabei, um bei Fragen parat zu stehen. Sie empfehlen den Schülern, Praktika zu absolvieren.

Von Peter von der Beck

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel