Hubschraubereinsatz für schwer verletzten Kradfahrer in Affeln

+
Die Polizei ist mit einem schweren Unfall auf der K27 in Affeln befasst.

(Update)Affeln - Bei einem Unfall gegen 16.30 Uhr am Sonntagnachmittag auf der Diekenstalstraße wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer, ein Autofahrer leicht verletzt.

Für den schwer aber wohl nicht lebensgefährlich verletzten Motorradfahrer, 33 Jahre alt, aus Werdohl, musste ein Hubschrauber geordert werden. Er wurde in eine Spezialklinik nach Bochum-Langendreer geflogen. Nicht nur der Motorradfahrer wurde verletzt, sondern auch der Plettenberger Fahrer und zwei Mitfahrer. 

 "Der Motorradfahrer, als Unfallverursacher", so die Polizei,  war auf der Diekenstalstraße in Richtung Altenaffeln unterwegs, als er in einer Rechtskurve zur Fahrbahnmitte ausgetragen wurde. Dabei stieß er dann mit dem Pkw des Plettenbergers zusammen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 15000 Euro. 

Die Straße musste wegen ausgelaufener  Betriebsmittel abgestreut werden und war während der Unfallaufnahme und der Sicherungsarbeiten für drei Stunden komplett gesperrt.  Die örtliche Feuerwehr kümmerte sich um Sicherung des Hubschrauberlandeplatzes und die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

 Von Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare