Homöopathie: Dr. Markus Wiesenauer referiert im Kaisergarten

+
Volker Cremer, Eva-Maria Antonik-Schöbe und Dr. Sven Simons werben hier für die Veranstaltung "Homöopathie für den Notfall - in Freizeit, Haushalt und Alltag".

Neuenrade - Dr. med. Markus Wiesenauer ist Arzt für Homöopathie, Facharzt für Allgemeinmedizin und prominent. Er hat einige Bücher verfasst und der Fachmann für Homöopathie füllt etliche Seiten bei Google.

 Und Apotheker Dr. Sven Simons freut sich, dass es gelungen ist, den gefragten Mann im Rahmen des 40. Geburtstages der Apotheke am Stadttor nach Neuenrade zu holen.

 Dort wird Wiesenauer einen Infoabend gestalten: Er wird am Donnerstag, 1. Dezember, um 19 Uhr zum Thema „Homöopathie für den Notfall – in Freizeit, Haushalt und Alltag“ sprechen. Der Eintritt ist frei.

Wer zum Info-Abend kommen möchte, wird gebeten, sich anzumelden. Für Simons ist Homöopathie „ein gesellschaftlicher Trend“. Kaum eine junge Mutter, die ihren Kindern nicht Arnika-Kügelchen geben würde. Mit im Boot sind auch Volker Cremer von der Buchhandlung Kettler-Cremer, der an dem Abend Wiesenauersche Bücher anbietet und Heilpraktikerin Eva-Maria Antonik-Schöbe aus Dahle, die sich und ihren ganzheitlichen Ansatz präsentiert.

-vdB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.