Hochtalentierte Musiker gastieren in der Villa

Pianist Thomas Haberlah wird die diesjährige Stipendiatin der Märkischen Kulturkonferenz Barbara Kortmann begleiten.

NEUENRADE ▪ Die diesjährige Stipendiatin der Märkischen Kulturkonferenz für Musik, die Flötistin Barbara Kortmann, konzertiert am kommenden Sonntag ab 18 Uhr in der Villa am Wall. Unterstützung bekommt sie von Pianist Thomas Haberlah, der sie bei ihrem Auftritt am Steinway-Flügel begleiten wird.

1985 in München geboren kann Barbara Kortmann bereits eine steile Karriere vorweisen. Sie studiert in der Flötenklasse von Prof. Andrea Lieberknecht an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Dazu war sie Teilnehmerin der „International Musicacademy Kristiansand“, des internationalen Musikfestivals „Allegro Vivo“, des Konzert- und Meisterkursfestivals „Konturen“, der „Internationalen Kammermusikakademie Frenswegen“, des „Braunschweig Classic Festivals“, der „Rheingau Festspiele“, sowie Stipendiatin der „Internationalen Sommerakademie Prag-Wien-Budapest“ und der „Mattheiser Sommerakademie“. Es folgten ein Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben sowie Rundfunkaufnahmen bei NDR Kultur in der Sendereihe „Debüt junger Künstler“.

Mit 17 Jahren gewann Barbara Kortmann im „International Music Competition Jeunesse Musicales Bucharest“ einen dritten Preis und wurde von der Freien und Hansestadt Hamburg als herausragende Nachwuchsmusikerin ausgezeichnet, sowie von der Kulturbehörde mit einem Sonderpreis geehrt. Im September 2008 gewann Barbara Kortmann im „Internationalen Aeolus Bläserwettbewerb für Flöte, Oboe und Posaune“ den Preis für die beste Interpretation zeitgenössischer Musik. 2000 und 2002 wurden Barbara Kortmann die Förderpreise der Hamburger Musikhochschule verliehen. Im Jahr 2003 erhielt sie den Sonderpreis für Junge Nachwuchsmusiker des NDR-Sinfonieorchesters. Seit 2005 ist sie Stipendiatin der von Yehudi Menuhin ins Leben gerufenen Stiftung „Live Music Now“.

Ein umjubelter Erfolg war ihr Konzertdebüt im März 2009 mit den Dortmunder Philharmonikern unter der Leitung von Jac van Steen.

Auch Pianist Thomas Haberlah, der sie bei ihrem Auftritt begleitet, ist hochkarätig. Er studierte Klavier in Mannheim bei Hans Thürwächter und in Hannover bei David Wilde. Meisterkurse unter anderem bei Karl-Heinz Kämmerling, Leonid Brumberg, Oxana Jablonskaja, sowie die Teilnahme an diversen internationalen Klavierwettbewerben vervollständigten seine musikalische Ausbildung. 1992 wurde er Preisträger beim 3. Internationalen Franz-Liszt-Klavierwettbewerb Utrecht, Niederlande.

Neben seiner solistischen Tätigkeit als Pianist und auch Organist ist er seit 1993 Lehrbeauftragter für musikalische Ensemblearbeit an der Musikhochschule Hannover. Thomas Haberlah arbeitete mit als Korrepetitor bei internationalen Musikfestivals und Meisterkursen mit Hatto Beyerle, Hartmut Rohde, Karl-Heinz Steffens, Andrea Lieberknecht, Felix Renggli und vielen anderen. Als Solist und Kammermusikpartner führten ihn Konzertreisen bis nach Korea und Japan.

Präsentiert werden die beiden hochtalentierten Musiker von der Stadt Neuenrade. Die Ausführenden werden ihr Publikum mit Werken von Mozart, Robert Schumann, Gabriel Faure und vielen anderen faszinieren. Eintrittskarten sind im Vorverkauf an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus sowie an der Abendkasse zum Preis von zehn Euro, ermäßigt sieben Euro, erhältlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare