Hilfe für die Helfer: Handschuhe für die Wehr

+
Alexander Klinke (Mitte) spendete 45 Paar Spezial-Handschuhe im Wert von 1500 Euro an die Feuerwehr Stadtmitte. ▪

NEUENRADE ▪ Sie sind 24 Stunden am Tag bereit, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – sie riskieren ihr Leben um das anderer zu retten. „Die Freiwillige Feuerwehr ist eine der bedeutesten Einrichtungen, die wir in unser Stadt haben“, betonte Alexander Klinke.

Um die Arbeit der Blauröcke zu unterstützen hat der Unternehmer gestern 45 Paar Spezial-Handschuhe überreicht. Während die Wehr früher ein Paar Lederhandschuhe hatte, brauchen die Kameraden heute eine andere Ausrüstung. „Die Lederhandschuhe sind gut für Brandeinsätze – sind aber nicht zu gebrauchen bei Verkehrsrettungen oder ähnlichem – da hat man nicht das Fingerspitzengefühl“, erklärte Volker Steinhaus. Der Löschzugführer-Stadtmitte demonstrierte, wo die Unterschiede bestehen. „Das Leder ist einfach zu unflexibel – schützt dafür bei Bränden“, führte Steinhaus aus. Anders sei es bei den neuen Spezial-Handschuhen. Diese seien mit besonderen Gelpolstern und eingewebten Edelstahlfäden perfekt geeignet bei Einsätzen wo ein Schnittschutz von Nöten sei.

Ein anderer großer Vorteil sei, dass die Handschuhe in der Waschmaschine gewaschen werden könnten. „Ideal, wenn man beim Einsatz mit Blut oder Benzin in Kontakt kommt“, weiß Volker Steinhaus. Die Entscheidung für Klinke, der Wehr die 45 Paar Spezial-Handschuhe zu spenden hat einen Grund: 20 Paar hätten im städtischen Haushalt gestanden – durch die Spende könne die Stadt nun Geld sparen und so sei die Wehr auf einen Schlag ausgestattet. Die Ausstattung soll den Blauröcken nun überreicht werden. Ein Geschenk, dass einen Gesamtwert von rund 1500 Euro hat. Ein Geschenk, dass motivieren soll für eine Bereitschaft, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr vorhanden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare