Herbstfest der Oberstadt: Gaudi im Kaisergarten

Der Auftritt „Füße in der Höhe“, an dem neun Oberstadt-Damen beteiligt waren, kam beim Publikum glänzend an.

NEUENRADE ▪ Elf äußerst unterhaltsame Punkte hielt das Programm beim Herbstfest der Kompanie Oberstadt am Samstagabend für das Publikum im Kaisergarten parat. Mit viel Liebe zum Detail waren die netten Gags, tollen Aufführungen und lustigen Sketche inszeniert.  Von Markus Jentzsch

Dass es den einen oder anderen Seitenhieb Richtung Unterstadt setzte, ließ sich nicht vermeiden. Schließlich lautete das Motto: „Das Herz der Stadt schlägt in der Oberstadt.“. Mehr als 250 Gäste waren der Einladung gefolgt, ließen sich gut zwei Stunden köstlich unterhalten und feierten anschließend zur Musik von Tommy‘s Entertainment noch munter weiter.

Bilder sehen Sie hier:

Riesengaudi im Kaisergarten

Thomas Gottschalk und seine bezaubernde Michelle, alias Michael Kräuter und Cesare Deleo, führten wie schon 2010 als Moderatorenteam durch das Programm. Die beiden Blondschöpfe zählten ohne Zweifel zu den optischen Höhepunkten auf der Bühne.

Im Laufe des Abends musste sich auch das Königspaar Maria und Josef Brockhagen dem Publikum präsentieren. Der Shalomchor hatte sich ein unterhaltsames Spiel ausgedacht und ließ die beiden antreten. Zu Beginn mussten die Regenten pantomimisch dargestellte Party-Hits erraten. Dass der König gerade bei einem seiner Lieblingsklassiker „Hermann Löns, die Heide brennt“ auf dem Schlauch stand, stieß im Shalomchor auf Verwunderung und kostete Josef Punkte im Kampf gegen seine Queen.

Sprinterqualitäten waren dann gefragt, als es hieß: „Klemens, schenk mir ein Foto von dir.“ Zu den wechselnden Namen mussten die Regenten im Publikum die entsprechenden Personen suchen und die Bilder einsammeln. „7000 zu minus 2 für Maria“, lautete das eindeutige Ergebnis.

Höhepunkte waren zweifelsohne der Auftritt „Füße in die Höhe“, die Show der Männertanzgruppe und das Boney-M.-Spektakel zum Abschluss. Nachdem der letzte Vorhang gefallen war, schaltete die Party in den zweiten Gang: Tommy‘s Entertainment heizte bis weit nach Mitternacht ein, während der Run auf die Cocktailbar kein Ende nehmen wollte. „Eine tolle Party“, resümierte Mitorganisatorin Andrea Steinhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare