Im Herbst werden viele Baustellen fertiggestellt

+
Die Abrissarbeiten am grünen Haus Hinterm Wall sind in vollem Gange.

Neuenrade - Die Neuenrader Innenstadt ist derzeit eine Großbaustelle: Erste Straße, Lidl-Parkplatz, eine Abrissbaustelle, auch wichtige Zufahrtsstraßen werden saniert.

Ob Kohlberg oder Verbindungsstraße zwischen Küntrop und Garbeck – seit Monaten sind die unterschiedlichsten Gewerke bei der Arbeit. Straßen NRW ist bei der Ersten Straße, beim Verbindungsweg Kohlberg/Altena oder K12/ K14 verantwortlich. Zum Teil hängen die einzelnen Gewerke voneinander ab, Termine wurde so gewählt, dass die Baumaßnahmen möglichst effektiv und sinnvoll erledigt werden können – sagen die verantwortlichen Experten. Hinzu kommen private Bauvorhaben – wie der Abriss des grünen Hauses und die Sanierung des Lidl-Parkplatzes. Indes – die Hönnestädter nehmen es wohl überwiegend gelassen, haben das gute Ende im Blick: Etliches wird in diesem Herbst noch fertig gestellt.

Was die städtischen Baumaßnahmen anbelangt, so werde der Gehweg an der Ersten Straße noch in Laufe dieser Woche fertig, im Herbst würden dann auch noch die Pflanzarbeiten vorgenommen und im Oktober seien dann die Straßenübergänge Poststraße/Dahler Straße an der Reihe, hieße es von Bauamtsleiter Marcus Henninger. Was die Synchronisation der Ampelanlagen anbelangt, so ist dazu Straßen NRW zuständig. Dort war urlaubsbedingt noch keine Auskunft zu bekommen.

Durch den Abriss des grünen Hauses wird mittelfristig auch Bewegung in die Parkplatzsituation in der Innenstadt kommen – zum Positiven. Das grüne Haus war jüngst von Eco-Plan erworben worden. Dort wird Platz für 43 zusätzliche Parkplätze entstehen, die von Bewohnern, der im Quartier am Stadtgarten ansässigen Agentur Plakart, dem Café Karl aber auch von Mitarbeitern der Volksbank dann genutzt werden, erläuterte Eco-Plan-Chefin Ruth Echterhage. Auch wird das unbebaute Grundstück neben dem Abrissgebäude hergerichtet. „Hier planen wir die Anlage eines Kräuter- und Gemüsegartens, so dass die Bewohner künftig einen schönen Blick ins Grüne haben“.

Der Lidl-Parkplatz wird aktuell saniert und die Lidl-Filiale bleibt bis einschließlich Sonntag, 28. September, für Sanierungsarbeiten vorübergehend geschlossen. Das Unternehmen plant eine Modernisierung der Verkaufsstelle. Den Anforderungen der Kunden möchte Lidl mit einer modernen und zeitgemäßen Infrastruktur begegnen. Dabei wird eben auch der Parkplatz neu gepflastert. Das geschieht in Abstimmung mit Eco.Plan.

Von Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare