Händler handeln an Halloween

+
Olaf Biedebach hat die Spendenaktion in dieser Woche ins Leben gerufen. Parallel plant er die erste Halloween-Verkaufsnacht ohne den Aktionskünstler. ▪

NEUENRADE ▪ Er hat die Halloween-Verkaufsnacht zu dem gemacht, was sie ist. Er faszinierte mit seiner Feuer-Show die Menschen – durch einen schweren Verkehrsunfall im Sommer diesen Jahres sitzt er nun im Rollstuhl.

„Nino Arra hat viel getan, jetzt wollen wir ihm ein Stück zurückgeben“, sagt Olaf Biedebach. Daher hat der Neuenrader Optiker nun eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Rund 20 Einzelhändler unterstützen das Projekt und stellen je ein Sparschwein auf.

„Durch die schweren Folgen des Unfalles braucht er nun eine behindertengerechte Wohnung und Auto“, meint Biedebach. Bis Halloween soll die Aktion laufen. Erstmals wird am Freitag, 29. Oktober, dann auch die Halloween-Verkaufsnacht ohne den Aktionskünstler in der Neuenrader Innenstadt stattfinden.

Dazu hat Biedebach zusammen mit den anderen Mitgliedern des Vorbereitungsteams (Susanne Bachmann, Volker Cremer, Heidi Jakob und Sabine Schröder) in dieser Woche Einzelhändler und Gastronomen mit der Bitte angeschrieben, dass sie sich an der Halloween-Verkaufsnacht beteiligen.

Damit auch ein Halloween-Flair in die Stadt kommt, hofft Biedebach, dass möglichst viele Einzelhändler ihre Geschäfte dekorieren. Dazu will er mit guten Beispiel vorausgehen. Mit Strohballen soll sein Ladenlokal – Brillen Boutique Becker – dekoriert werden. Im Geschäft soll Kinderschminken angeboten werden und draußen sollen ein Feuer in einer Schale lodern, damit sich Kinder Stockbrot backen können. „Mit der Aktion wollen wir zeigen, was Neuenrade für ein vielseitiges Angebot hat. Die meisten Menschen wissen das leider nicht.“ Daher sieht Biedebach die Halloween-Verkaufsnacht als Werbeaktion für die ganze Stadt.

Um den Abend (der bis 22 Uhr dauern wird) für die ganze Familie attraktiv zu machen, soll es eine Stadtführung, ein Vorleseveranstaltung für Kinder und einen Aktionskünstler geben. „Alles wird natürlich zum Thema Halloween passen“, sagt Olaf Biedebach.

Des Weiteren wird es bei der Verkaufsnacht ein Gewinnspiel für Kinder geben. Dazu sollen in den Schaufenstern je ein gewisser Gegenstand versteckt werden – diese müssen gezählt werden und anschließend die richtige Zahl eingereicht werden.

Weitere Infos zur Spendenaktion gibt Olaf Biedebach telefonisch (0 23 92/64713).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare