Großer Außenbereich

Gute Nachricht für Gastro-Fans: Ikarus in Küntrop öffnet wieder

+
Der Außenbereich wird neu hergerichtet.

Neuenrade - Das neue Restaurant Ikarus am Küntroper Flugplatz eröffnet wie geplant am 1. Mai. Derzeit laufen die Restarbeiten im Rahmen der umfassenden Sanierung.

Handwerker sind mit abschließenden Feinarbeiten befasst und die Hauptakteure, Koch Luca Pinato und Deniz Kubilay, bereiten mit ihrer Mannschaft die Eröffnungsparty vor, die am Maifeiertag ab 12 Uhr mit einem italienischen Barbecue im neu gestalteten Außenbereich stattfindet – mit open end. Das neu gestaltete Restaurant kann in der Zeit auch besichtigt werden, denn der reguläre Restaurantbetrieb soll erst am Donnerstag starten. 

Am Montag berichtete Jürgen Echterhage, Geschäftsführer der E-Holding, welche nun Pächterin des neu gestalteten Restaurants ist, noch einmal von den Hintergründen. Demnach hatte man Luca Pinato, bislang Inhaber des inzwischen geschlossenen Restaurants Belvedere – welcher ohnehin geplant hatte, die Selbstständigkeit aufzugeben –, für das Ikarus gewinnen können. „Bevor er für Neuenrade verloren ging“, sagte Jürgen Echterhage. 

Nur noch Restarbeiten sind zu erledigen.

Pachtvertrag lief Ende Oktober 2018 aus

Nach Auslaufen des Pachtvertrages mit der vorherigen Betreiberin des Ikarus Ende Oktober 2018 hatte der Vorstand des Luftsportvereins (LSV) Sauerland, dem das Gebäude gehört, sich auf die Suche nach Nachfolgern begeben. Echterhage, selbst Luftsportler, LSV-Vereinsmitglied und dem Vorsitzenden Joachim Kneer freundschaftlich verbunden, hörte sich um und entwickelte die Lösung. 

Er sprach mit Deniz Kubilay, der im Café Karl (es gehört ebenfalls zur E-Holding) eine Leitungsfunktion hatte, ob der sich nicht vorstellen könne, das Projekt Ikarus gemeinsam mit Pinato in Angriff zu nehmen. Kubilay sagte zu. Inzwischen steht – trotz des gravierenden Personalmangels in der Branche – die komplette Mannschaft: zwei Köche, zwei feste Servicekräfte und ein Auszubildender. Nur Aushilfen werden noch für die Wochenenden gesucht. 

Kubilay und Pinato sind weit gereiste und erfahrene Kräfte: Luca Pinato ist der Fachmann für italienisch-mediterrane Küche, ist gelernter Koch und hat bei internationalen Stationen viel Erfahrungen gesammelt: Angefangen in Venedig bis hin zu einem längeren Aufenthalt in England. Ein Engagement auf einem Kreuzfahrtschiff gehört ebenfalls dazu. Ebenso wie zuletzt der Betrieb des beliebten Restaurants Belvedere auf dem Kohlberg. 

Koch, Barkeeper und Sommelier

Deniz Kubilay ist ebenfalls gelernter Koch, kann zudem eine Ausbildung als Barkeeper und Sommelier vorweisen. Auch er ist international erfahren, hat überwiegend in großen Hotelbetrieben gearbeitet. Stationen waren Australien, Dubai und England. Mit seinen Kenntnissen soll er den Restaurantbetrieb bereichern. Das Getränke-Angebot ist entsprechend erweitert mit Café-Spezialitäten, Gin-Sorten und einer größeren Weinkarte. 

Freuen sich, dass es losgeht: Jürgen Echterhage, Luca Pinato, Deniz Kubilay und Joachim Kneer.

Viel Arbeit musste das Serviceteam der E-Holding in das Ikarus investieren. Das Restaurant wurde quasi durchsaniert. Echterhage: „Alles musste raus und neu gemacht werden“. Viel Arbeit gab es mit der Küche – die ist nun runderneuert, neue Fenster gibt es auch. Geblieben ist vom ursprünglichen Ambiente im Prinzip nur die Theke, doch auch die bekam einen neuen Anstrich. 

Außenbereich neu gestaltet

Viel Wert haben Echterhage und Co. dabei auf die Herrichtung des Außenbereichs gelegt, der gut 40 Personen Platz bietet. Schirme und Seitenverkleidung sind so gestaltet, dass Besucher der Terrasse weitgehend vor den Unbilden der Witterung geschützt sind. Einen weiteren Vorteil des Flugplatz-Restaurants sieht Echterhage in der Lage des Betriebs. Dort könne prima gefeiert werden, denn die Nachbarn seien weit weg. 

Familienfeiern sind somit ein weiterer Baustein des Restaurantkonzeptes. Einige seien schon gebucht worden. Das Restaurant biete 70 Personen Platz.

Weitere Informationen: 

www.ikarusneuenrade.de; Telefonische Reservierung unter 02 39 4 / 24 22 35 oder 01 73 / 7 01 14 31, auch per Whatsapp. Die Öffnungszeiten sind mittwochs bis freitags von 17 bis 22 Uhr; samstags und sonntags von 12 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare