Großer Wandertag in Neuenrade

+
Wandern ist demnächst in Neuenrade angesagt.

Neuenrade- Wer auf Schusters Rappen die Neuenrader Umgebung erkunden will, der wird am Sonntag, 21. Mai auf seine Kosten kommen. Zum Wandertag hat die SGV-Abteilung Neuenade eingeladen, die organisatorischen Voraussetzungen sind abgeschlossen.

 Angeboten werden drei Wanderstrecken, die den Wünschen der Teilnehmer entgegenkommen und je nach Kondition über 10, 15 und 21 Kilometer und mehrheitlich über den Kohlberg führen. Start und Ziel ist jeweils der Kulturschuppen am Neuenrader Bahnhof, ab 9 Uhr können sich die Wanderfreunde auf den Weg machen. Jeder Wanderer erhält am Kulturschuppen mit einem Flyer die Wegbeschreibung mit die passenden Infos zu seiner Wanderstrecke.

Die erste Wanderstrecke ist zehn Kilometer lang, sie führt vom Kulturschuppen über den Sauerlandhöhenflug (SHF) in Richtung Wanderpark unterhalb des Kohlbergs, von dort weiter Richtung Hönnequelle bis zur Wilhelmshöhe. Anschließend wird der Grillplatz am Waldstadion angelaufen, von dort zurück zum Kulturschuppen.

Wanderweg Nr. 2 führt über 15 Kilometer und führt ab Wanderparkparkplatz unterhalb des Kohlbergs in Richtung Dahler Rundweg bis zur Jagdhütte, in der ein Imbiss eingenommen werden kann. Über den SHF geht es danach in Richtung SGV Ehrenmal bis zum Quittmannsturm, danach wieder zum Ausgangspunkt Kulturschuppen.

Die dritte Wanderroute führt über 21 Kilometer. Ab Imbissstation Jagdhütte wird dem Neuenrader Rundweg, der ein N im Kreis hat, bis zum Dahler Rundweg gefolgt. Über den Sauerlandhöhenflug geht es an Huberts Ruhebank in Richtung Haus Giebel, von dort aus zurück bis zum Kulturschuppen. Der SGV Neuenrade weist darauf hin, dass kein Startgeld erhoben wird. Dafür werden Sparschweine aufgestellt mit der Bitte um eine Spende für das Kinderhospiz Balthasar in Olpe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare