Tim Grendel schießt 20-Liter-Maibock

Martin Looks zielt und drückt ab – beim zweiten von insgesmat sechs Terminen im Rahmen des Medaillenschießens. Foto: Jentzsch

NEUENRADE -  Das sonnige Wetter mag den einen oder anderen Schützen davon abgehalten haben, am zweiten von insgesamt sechs Terminen im Rahmen des Medaillenschießens der Neuenrader Schützengesellschaft teilzunehmen. Die Resonanz sei schon mal besser gewesen, hieß es am Samstagnachmittag auf dem Schießstand Hinter der Stadt.

Dabei schossen die Teilnehmer nicht nur um Medaillen, sie legten auch im Kampf um den Maibock in Form eines 20-Liter-Fässchens Gerstensaft auf die Scheiben an. Hierbei spielte das Können aber eine eher untergeordnete Rolle. Denn über Sieg oder Niederlage entschied die beste Nachkommastelle aus einer Sonderserie mit vier Schüssen, die die digitale und unbestechliche Schießstandanzeige auswies. Tim Grendel war der Glückliche, dessen Besuch sich doppelt gelohnt hat. Er wahrte seine Chance auf eine Medaille und das Fass durfte er ebenfalls mitnehmen.

Drei Teilnahmen sind Pflicht. Sechs Termine, die jeweils aus zwei Schießtagen bestehen, bietet die Schützengesellschaft an. Pause machen die Grünröcke lediglich über die Pfingsttage. Die nächsten Termine finden am 11. und 12. sowie dem 25. und 26. Mai statt. Im Juni ist der Schießstand dann noch am 1. und 2. sowie am 8. und 9. geöffnet. 120 Ringe sind das Maximum. - maj

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare