Glaube an grenzenlose Gartenbegeisterung

+
Auch in Neuenrade sollen sich im kommenden Jahr die Gartenpforten öffnen. Dafür setzen sich Margarete Kind, Heiner Jerabeck, Gudrun Sulzer, Dierk Rademacher und Antonius Wiesemann (von links) ein. ▪

NEUENRADE ▪ Die Idee kommt aus England. Sie ist einige Jahrzehnte alt, einfach und vor allem eins – erfolgreich: Private Gärten für andere Hobbygärtner öffnen. Im kommenden Jahr sollen auch in Neuenrade die Gartenpforten öffnen.

„Vier bis sechs Gärten zum Anfang wären schon eine schöne Sache“, sagte Antonius Wiesemann. Der stellvertretende Vorsitzende des Verkehrsvereins plant zurzeit mit den Vereinskollegen Margarete Kind, Heiner Jerabeck und Dierk Rademacher die Aktion, die unter dem Motto „Offene Gärten im Ruhrbogen“ stattfindet.

Vertreter der WAM-Region (Wickede, Arnsberg, Menden) gemeinsam mit den für dieses Jahr gewonnenen Partnern – den Städten Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn und eben Neuenrade – wollen zeitgleich die Gärten öffnen.

So sollen im nächsten Jahr die dann teilnehmenden Gärten an den drei Sonntagen (22. Mai, 19. Juni, 17. Juli) jeweils zwischen 11 und 18 Uhr besichtigt werden; ein Eintritt in die Gärten wird nicht erhoben.

In einer Gartenbroschüre, die voraussichtlich im Frühjahr vorliegen wird, werden alle teilnehmenden Gärten beschrieben. Um die Broschüre rechtzeitig fertig zustellen, bittet der Verkehrsverein um Anmeldung von Neuenradern, die an der Aktion teilnehmen wollen.

Eine Teilnehmerin aus der Hönnestadt steht bereits fest: Gudrun Sulzer. Sulzer wird nicht nur ihren Garten zur Besichtigung öffnen, sondern sie organisiert auch das Projekt mit.

Informationen gibt's telefonisch bei Antonius Wiesemann (0 23 92/6 25 14) oder bei Gudrun Sulzer (0 23 92/64 93 93). Weitere Informationen gibt's im Internet unter http://www.gaerten-im-ruhrbogen.de. Dort sind auch Anmeldeformulare abrufbar. In gedruckter Form gibt's diese auch bei der Stadt (Margarete Kind).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare