Zwei Verletzte

Unfälle wegen Straßenglätte: Transporter überschlägt sich

+
Der VW-Transporter blieb nach dem Unfall auf dem Dach im Straßengraben liegen.

Affeln - Auf der Oberhofstraße im Bereich der Gaststätte Zur Borke ereigneten sich am Dienstagmorgen gleich zwei Verkehrsunfälle binnen weniger Minuten. Der Grund war plötzlich auftretende Straßenglätte. Die Unfallfahrer wurden in beiden Fällen verletzt.

Gegen 7.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Löschgruppen Affeln und Küntrop der Freiwilligen Feuerwehr Neuenrade wegen eines Unfalls zur Oberhofstraße alarmiert. Als sie wenige Minuten später dort ankamen, hatte sich auf spiegelglatter Fahrbahn bereits ein zweiter Unfall ereignet. 

Auf gerade Straße war ein aus Richtung Affeln kommender VW-Transporter von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war im Straßengraben entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem Dach zum Liegen gekommen. Der Fahrer, ein Mann aus Sundern, wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das zweite Unfallfahrzeug kam auf einem Feld zum Stehen.

Auch der Fahrer eines Fords, ein Mann aus Plettenberg, verlor auf der glatten Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam erst auf einem Feld zum Stehen. Auch der Plettenberger wurde von den alarmierten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. 

Die beiden Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstellen ab und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab. Für sie war der Einsatz nach rund einer Dreiviertelstunde beendet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare