Gesunder Start in die Pause

Eine feste Trupe von Müttern (Marion Schnabel, Floh Neumann, Christiane Vizkilety und Steffi Knips), inklusive der ehemaligen Schulsekretärin Magdalene Zanger kümmert sich um das Frühstück. Die Praktikantin im Anerkennungsjahr hilft dabei mit. Organisiert wird alles von Natalie Westick.

Neuenrade -  Gute fünf Minuten haben die Frauen noch zum Verschnaufen, dann kündigt das Getrappel vieler kleiner Füße die Schüler an – der Ansturm auf das gesunde Frühstück beginnt. Brötchehälften, Obstspieße und Gemüsebecher gehen über den Tisch, die Kinder langen kräftig zu, das Büfett lichtet sich. Die Kinder ziehen sich mit ihrer Beute zum Essen zurück.

Zuvor allerdings hatte die Truppe der ehrenamtlichen Mütter um die Organisatorin Natalie Westick alle Hände voll zu tun. Bereits um 8 Uhr waren sie in der Mensa der Grundschule zuammengekommen, hatten Brötchenhälften geschnitten, geschmiert, belegt, Obst geschnitten und aufgespießt, die Gemüsebecher gefüllt und zusammengestellt, die voll gepackten Tische in den Flur geschleppt. Die Zahlen sprechen für sich: 90 Brötchen, 75 Gemüsebecher, 4 Brote und natürlich noch 75 Obstspieße. Und ganz zum Schluss bleibt dann noch alles wieder aufzuräumen.

Seit sechs Jahren, immer am dritten Donnerstag im Monat, gibt es das gesunde Frühstück der Offenen Ganztagsgrundchule an der Burgschule. Eine feste Truppe von Müttern (Marion Schnabel, Floh Neumann, Christiane Vizkilety und Steffi Knips), inklusive der ehemaligen Schulsekretärin Magdalene Zanger hat sich etabliert, macht das seit Jahren. Und die Praktikantin im Anerkennungsjahr, Friederike Herrmann, ist auch dabei.

Das Frühstück, welches im Verlauf der Jahre immer Zuspruch bei Kindern und Elternschaft gefunden hat, ist indes nicht kostenlos: 50 Cent werden pro Artikel genommen. Damit wird aber auch das nächste Frühstück refinanziert und es bleibt natürlich auch etwas hängen. Das Geld kommt dabei den Schülerinnen und Schülern der Burgschule zugute. So wurde unter anderem ein Fahrradständer finanziert. - Von Peter von der Beck

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare