Geschichten und Jazz in der Kulturvilla

+
Sabine Langenbach & JazzCombo treten am Freitag, 1. Dezember in der Villa auf. Unterstützt vom Kulturforum der Stadt und der evangelischen Kirche Neuenrade und zugunsten des Freundeskreises Augenblick mal. 

Neuenrade- Jazzig-literarische Momente wird es bei einem weihnachtlichen Auftritt von Sabine Langebach & JazzCombo in der Villa am Wall geben.

Die Kulturvilla wird gerne mal für Veranstaltungen genommen, die abseits des Mainstreams liegen. Hier wird häufiger das Besondere geboten: Nicht alltägliche Lesungen, spezielle Musik. Das ist zwar immer anders – aber immer gut.

Da passt diese Mischung aus Lesung und Jazzkonzert gut: Sabine Langenbach wird am Freitag, 1. Dezember, mit JazzCombo auftreten und aus ihrem Buch 24 Begegnungen (ISBN 978-3-86256-073-8) lesen, zudem Weiteres erzählen und auch singen. Es wird eine Benefizveranstaltung. Der Eintritt ist frei. Aber - wer möchte, der kann einen Obulus geben,  es wird eine Spendendose bereitgestellt, denn der Erlös soll dem Freundeskreis Augenblick mal zugutekommen.

Das ist jener Kreis mit Behinderten und Nichtbehinderten, die sich gegenseitig helfen. Dem einen oder anderen werden sie als Veranstalter ein Begriff sein. Der Freundeskreis engagierte zum Beispiel jüngst Änne aus Dröpplingsen oder holt auch schon mal andere Kabarettisten in die Hönnestadt, wie Aktivistin Marianne Schwanke erläutert. Aber es war Klaus Peter Sasse, ehemaliger Bürgermeister und immer noch Vorsitzender der Kulturforumsabteilung Projekte, der letztlich Sabine Langenbach & JazzCombo engagierte.

Das hat eine kleine Vorgeschichte: Sasse war mit seinem Freund Dr. Rolf Dieter Kohl in Altena in einer Angelegenheit unterwegs. die beiden gingen im Café Nostalgie eine Tasse Café trinken. Dort war auch Sabine Langenbach vor Ort und Sasse erfuhr über die Aktivitäten Langenbachs. Später schaute er sich eine Darbietung an und war überzeugt. Er engagierte sie. Auch holte Sasse die Evangelische Gemeinde Neuenrade mit ins Boot, denn es gibt auch eine gewisse kirchliche Vernetzung.

 Langenbach ist Journalistin, moderiert unter anderem bei Radio MK Kreuz und quer. Sie schreibt außerdem Bücher und Artikel für Zeitschriften und Blogs. Klare Sache, dass sie auch eine Homepage hat (www. sabine-langenbach.de). Und die Lesung mit Konzert gehört nun zu ihren Projekten. Sie wird in der Villa 90 Minuten lang mit ihrer Jazzband auch Advents- und Weihnachtslieder präsentieren – „in ungewöhnlichem Gewand, spannend, frisch und fröhlich arrangiert“. Dazu gibts eben auch Literatur. Und man werde nicht an der Oberfläche bleiben, es gebe auch Tiefgründiges: „Wie das Leben so ist“, verspricht Sabine Langenbach.

Die Plätze sind begrenzt, daher empfiehlt es sich, Karten zu bestellen unter der Rufnummer 02 39 2 / 69 32 7.

Von Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare