Treffpunkt zum Gertrüdchen

Bald geht's los: Die Gertruden-Passage steht

+
Stundenlang wurde gestern an der Gertruden-Passage gewerkelt. Am kommenden Wochenende dürfte es dort wieder voll werden.

Neuenrade - Eine knappe Woche vor Beginn des Gertrüdchens ist nun ein sicheres Zeichen für das Fest sichtbar: Die Gertruden-Passage steht bereit, einer der wichtigsten Treffpunkte zum Fest.

Das Team der Schlosserei Gierse hat mit tatkräftiger Hilfe des Teams um Dr. Sven Simons die Gertruden-Passage aufgebaut.

Vor allem abends dürfte es dort – vor Wind und Wetter geschützt – wieder voll werden. Am Samstag steht ein besonderes Konzert auf dem Programm: Kim Lohmann singt in der Passage, ansonsten gibt es Musik vom DJ, der von Oldies über Schlager bis hin zu Charts ein breites musikalisches Spektrum anbieten wird.

Die Teams der beiden Apotheken schenken wieder Buba-Bitter aus, die Mannschaft um Heinz Friedriszik schenkt Bier aus. Der nicht getrunkene Buba-Bitter kann am Sonntag in Flaschen gekauft werden.

Traditionell ist auch das Platzkonzert des Musikvereins Neuenrade in der Gertruden-Passage im Anschluss an den samstäglichen Peitschenknall.

Der Eintritt ist an allen drei Tagen kostenlos. Trotzdem weist Dr. Sven Simons auf die Jugendschutzkontrollen hin. Für die Passage werde ein Sicherheitsdienst eingesetzt, um Alkoholexzesse und Gewalt zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.