Großer Auftritt für die Theater-AG

+
Die Theater-AG der Gemeinschaftsschule möchte jetzt auch die Bretter der Kaisergartenbühne erobern. ▪

NEUENRADE ▪ Einen großen Auftritt hat die Theater-AG der Gemeinschaftsschule vor sich: Zusammen mit Schauspielern der Musikbühne Mannheim spielen die Schüler am 2. November auf der Kaisergartenbühne das Familienmusical „Schneewittchen und die sieben Zwerge“.

„Jetzt sind wir zwar noch nicht aufgeregt, aber kurz vor der Vorstellung bestimmt“, erzählt Jannis aus der Theater-AG. „Ich gucke dann garantiert nicht ins Publikum“, kündigt seine Schauspielerkollegin Gina an. Als die zehn Nachwuchs-Talente aus den sechsten Klassen sich gestern im Festsaal der Gemeinschaftsschule zur ersten Probe trafen, war von Lampenfieber tatsächlich noch wenig zu spüren. Kein Wunder: Die Mädchen und Jungen sind auf der Bühne ihrer Schule zuhause. Sie proben schon seit einem halben Jahr zusammen in der Theater-AG und haben zur Einschulung der neuen fünften Klassen schon ein selbst verfasstes Stück aufgeführt.

In der Schneewittchen-Inszenierung werden zwei der sieben Zwerge vom Mannheimer Ensemble selbst dargestellt. Die übrigen fünf Zwerge treten als Chor auf und werden mit Schülern der Gemeinschaftsschule besetzt. Die übrigen Mitglieder der Theater-AG werden als Waldtiere in dem Stück zu sehen sein. Für Selma Hentschel und Thorben Schürmann, die die Theater-AG leiten, war es schwer zu entscheiden, wer im Kaisergarten als Zwerg auftreten darf. Denn während die Waldtiere als Statisten auftreten, haben die Zwerge mit einem Lied einen etwas größeren Auftritt. „Die Schüler sind alle super“, sagt Selma Hentschel. „Wir haben dann ausgelost, wer die Zwerge spielen darf, das war das Fairste.“

Schon vor zwei Jahren war die Musikbühne Mannheim mit dem Stück „Die kleine Meerjungfrau“ in Neuenrade aufgetreten. „Den Kindern hat das riesigen Spaß gemacht“, sagt Monika Arens. „Ein wunderschönes Theatererlebnis“ sei es gewesen, findet die Kulturbeauftragte der Stadt, unter anderem wegen der aufwendig gestalteten Kulisse. „Und die Musik reißt die Kinder auch mehr mit als reines Sprechtheater“, ergänzt Monika Arens.

So oder so ist es für die Neuenrader Schüler eine tolle Gelegenheit, nicht nur in ihrer Schule, sondern vor großem Publikum aufzutreten. „Ich liebe Theater“, schwärmt Paula. „Jeder von uns möchte Schauspieler werden“, erzählt ihre Mitschülerin Marie. „Deshalb haben wir in der Theater-AG schon mal angefangen.“

Karten für das Familienmusical „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ gibt es zum Preis von 5 Euro an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus. ▪ Constanze Raidt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare