Kunstwerke sind fertig

Namen für die Gassenwächter gesucht

+
Eine Auswahl der Gassenwächter in der Kiku.

Neuenrade - Die Gassenwächter, die in der Kinderkunstschule Kiku das Licht der Welt erblickt haben, sind fertig. Und die Kiku-Leiterin hat noch ein weiteres Projekt auf den Weg gebracht.

Rechtzeitig zum anstehenden Gertrüdchen werden die acht aus Leimholzblöcken geschaffenen Gassenwächter bald der Öffentlichkeit gezeigt.

Entstanden sind die Gassenwächter als Projekt nach einer Idee von Kiku-Leiterin Irmhild Hartstein, die für die Präsentation der Kunstwerke in Bernd Buntenbach einen kreativen Mitstreiter fand. 

Künftig werden die Gassenwächter, die diebstahlsicher installiert werden, in einer der Verbindungsgassen von der Ersten Straße zur Altstadt hin ihren Standort haben. Der Öffentlichkeit vorgestellt werden die Stelen ab Donnerstag, 8. März, im Schaufenster der alten Gertruden-Apotheke. 

Mehr zum Gassenwächter-Projekt

Gleichzeitig werden in den jetzigen Apotheken (Gertruden-Apotheke und Apotheke am Stadttor) Zettel ausgelegt, auf denen Vorschläge zur Namensfindung der einzelnen Gassenwächter gemacht werden können. Über die Vorschläge wird nach dem Gertrudenfest entschieden.

Mit der Präsentation der Gassenwächter werden erstmals auch Neuenrader Osterglocken gezeigt, die aus Joghurtbechern gestaltet und angemalt wurden. Auch hier war die Kiku wieder kreativ und richtungsweisend tätig, etwa 130 bemalte Becher werden an Zweigen aufgehängt und sind mit einer Glocke vergleichbar.

Am Eingang der Passage zur alten Gertruden-Apotheke wird es auch den Fliederbaum Buba geben, Sträucher mit den Neuenrader Osterglocken sollen auch im Bereich Heimatmuseum zur optischen Gestaltung des Gertrudenfestes beitragen.

Mit den Osterglocken haben Irmhild Hartstein und Bernd Buntenbach das nächste Projekt gestartet.

Der Vorschlag zur Namensfindung der Gassenwächter kann für den Ideengeber durchaus reizvoll sein. Wer am Gertruden-Samstag (17. März, 11 bis 16 Uhr) seinen Namensvorschlag auf dem Zettel in der alten Gertruden-Apotheke unterbreitet, bekommt als Dankeschön einen Buba-Bitter und einen Neuenrader Notizblock. Kinder bekommen für ihren Vorschlag eine Tüte Popcorn.

Die Gassenwächter wurden geschaffen von Irmhild Hartstein (Leitung), Bente Lembke, Chiara Nykamp, Sophia Gnuschke, Jade Fischer und Steffi Lehmann. Weitere drei Gassenwächter, die noch in Arbeit sind, sollen rechtzeitig zum Gertrüdchen fertig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.