Gartenbesitzer in Neuenrade zur Teilnahme aufgerufen

Hobbygärtner zeigen am Sonntag, 6. Juni, ihre grünen Oasen. ▪

NEUENRADE ▪ Ein Spaziergang durch Neuenrade etwas außerhalb der Ortsmitte erfreut das Herz mit vielen schönen Vorgärten. Der Spaziergänger kann meist nur ahnen, dass hinter den Häusern kleine und größere grüne Paradiese liegen, in die man üblicherweise keinen Einblick hat. Einmal im Jahr, am Tag der offenen Gartenpforte, ist der Eintritt in ausgewählte Gärten jedoch ausdrücklich erwünscht.

Ob kleiner Reihenhausgarten oder üppiger Staudengarten, Garten mit zahlreichem Gemüse, besonderen Gehölzen , üppigen Kübelpflanzen oder einfach eine Komposition aus allem – jeder Gartenbesitzer kann teilnehmen. Weitere Gartenfreunde kommen zu Besuch. Miteinander fachsimpeln, sich Tipps und Anregungen holen und gärtnerische Erfahrungen austauschen, all das ist möglich.

Aktion läuft seit fünf Jahren

Schon seit fünf Jahren läuft die Aktion mit großem Erfolg in Werdohl. Auch drei Neuenrader Gartenbesitzer haben sich bereits beteiligt und berichteten nur Positives über ihre interessierten Besucher.

Offene Gartenpforten am 6. Juni

Nun hoffen die Organisatoren, dass sich noch Hönnestädter zur Teilnahme an der Aktion „Tag des offenen Gartenpforte“ entschließen können. Dieser findet in diesem Jahr am Sonntag, 6. Juni, statt. Veranstalter ist der Kulturverein Werdohl. Als Ansprechpartnerinnen stehen Annette Wolf, Tel. 0 23 92/ 1 32 20, und Carla Marlinghaus, Tel. 0 23 92/ 41 26 zur Verfügung.

Idee: http://www.offene-gartenpforte.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare