Duell der Kandidaten: Peters fordert Wiesemann heraus

Neuenrade -  Duell der Kandidaten – so titelt FWG-Bürgermeisterkandidat Bernhard Peters den offenen Brief, den er der Redaktion zukommen ließ. Darin fordert er CDU-Bürgermeisterkandidat Antonius Wiesemann zu einer öffentlichen Diskussion heraus. Die Veranstaltung – mit Unterstützung eines Moderators – könne beispielsweise im Kaisergarten stattfinden.

In dem Schreiben heißt es von Peters an die Adresse Wiesemanns „Viele Themen werden sowohl von Ihnen als auch von mir angesprochen. Der Grundtenor Ihrer Aussagen ist „weiter so – alles ist gut“. Das sehe ich in vielen Punkten anders“. In Neuenrade müsse man sich auf die zunehmend schneller werdenden Strukturänderungen vorbereiten. Um die unterschiedlichen Positionen der Kandidaten im direkten Vergleich darzulegen, solle man mit Unterstützung eines Moderators gemeinsam eine öffentliche Diskussion führen. Dazu fordere er Wiesemann „im Interesse der Neuenrader Bürger“ auf.

Antonius Wiesemann sagte am Freitagabend dazu auf Nachfrage unserer Zeitung kurz und knapp: „Das mach’ ich“. Auch Terminvorschläge hatte er trotz seines vollen Terminkalenders parat. Wichtig ist für ihn der Moderator oder Moderatorin. Da könne er sich Ruth Orthaus-Echterhage vorstellen. Die sei engagiert für Neuenrade und in Sachen Stadtmarketing im Thema. - vdB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare