Fußballturnier: Gertrudenschüler jubeln

+
Sophie Köllner, Ufuk Öztürk, Emre Yildirim und Hüseyin Kati (v. l.) freuen sich über ihren Turniersieg.

NEUENRADE ▪ Die gemeinsame Freude am Fußball spielen stand am Mittwochnachmittag im Mittelpunkt, als sich am Nachmittag 20 Schüler der Gertrudenschule zum Turnier trafen. Die Fünft- und Siebtklässler nahmen damit auf dem Kleinspielfeld an der Niederheide am 2. Aktionstag des Deutschen Fußballbundes (DFB) teil.

„Das Turnier bei der Eröffnung des kleinen Kunstrasenplatzes im vergangenen Jahr kam bei den Schülern richtig gut an“, erinnerte sich Sportlehrer Arno Bommersbach. Klar, dass einer Neuauflage deshalb nichts entgegenstand.

Gleichstarke, altersübergreifende Mannschaften

Da die Sechstklässler gestern ein Musical in Bochum besuchten, waren diesmal nur der fünfte und siebte Jahrgang mit von der Partie. „Ganz bewusst spielten die Klassen dabei nicht gegeneinander“, erläuterte Bommersbach. Gemeinsam mit seinem Kollegen Otmar Hermanns habe er die Teilnehmer in möglichst gleichstarke, altersübergreifende Mannschaften zu je vier Spielern aufgeteilt. „Die Teams mussten sich während des Turniers erst finden“, so der Sportlehrer. Das trage auch zur Förderung der Sozialkompetenz bei.

Freunde auf dem Spielfeld anfeuern

Im Laufe des Turnieres spielte jede der fünf Mannschaften gegen jede. Die anderen Schüler warteten derweil an der Feldbegrenzung und feuerten von dort ihre Freunde an. Die Siebtklässler Ufuk Öztürk und Emre Yildirim schossen gemeinsam mit den Fünftklässlern Sophie Köllner und Hüseyin Kati die meisten Tore. Aus allen vier Partien gingen sie als Sieger hervor und holten sich so auch den Gesamtsieg.

Anerkennung der Teilnahme

Eine Belohnung für die Teilnahme bekamen zum Schluss jedoch alle Schüler. Von ihren Sportlehrern und Konrektor Hans-Jürgen Stracke bekamen die Mädchen und Jungen Schlüsselbänder, Stifte-Mäppchen und Anhänger mit DFB-Logo überreicht. ▪ pia

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare