Termin steht fest

Freibadsaison endet: So geht es mit der Kleinschwimmhalle weiter

+
Die Freibadsaison in Neuenrade endet am 18. September.

Neuenrade - Das Freibad im Friedrichstal beendet am 18. September die von den Corona-Auswirkungen geprägte Saison 2020.

Noch bis zum 16. September werde das Bad geheizt, erklärte Gerhard Schumacher, Stadtkämmerer und Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. An den beiden letzten Öffnungstagen bleibe die Heizung bereits aus. „Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass das Wasser durch die Plane, die nachts auf dem Becken liegt, nur recht langsam an Temperatur verliert.“ 

An zwei der noch verbleibenden Öffnungstage ist das Freibad ebenfalls geschlossen: „Am Wahlwochenende 12./13. September haben wir dort ein Wahllokal eingerichtet“, macht Schumacher aufmerksam. 

Öffnungszeiten werden angepasst

Ab Dienstag werden außerdem bereits die Öffnungszeiten angepasst. Wegen der Tageslichtverhältnisse entfällt ab Dienstag die Frühschwimmer-Schicht, weil es zu dieser Uhrzeit noch zu dunkel sei. Das Bad öffnet dann jeweils erst um 9 Uhr. 

Die Hallenbad-Saison eröffnet die Stadt nur wenige Tage nach der Freibad-Schließung: Ab dem 21. September soll in der Kleinschwimmhalle an der Niederheide der Betrieb für die Schulen wieder starten, ab dem 22. das Bad auch für die Öffentlichkeit öffnen. Wegen der engen Platzverhältnisse in den Umkleiden und rund um das Becken dürften allerdings immer nur zehn Besucher zur selben Zeit das Hallenbad besuchen, erklärt Schumacher. 

Vorerst keine Aqua-Fitness-Kurse

Die Beschränkung der Besucherzahl sei Teil des neuen Hygienekonzeptes, das entwickelt wurde und noch genehmigt werden muss. Kurse mit vielen Teilnehmern, etwa die Aqua-Fitness-Angebote, müssten wegen der Corona-Schutzbestimmungen vorerst ausfallen, bedauert Schumacher. „Das alles ist auch für uns unbefriedigend, aber der Schutz der Badegäste ist jetzt eben wichtig“, sagt der Kämmerer abschließend

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare