Frauenunion engagiert sich

+
Torsten Schneider, Waltraud Schulte und Bernadette Bürger.

NEUENRADE ▪ Umfangreiche Vorstandswahlen standen am Dienstagabend auf der Tagesordnung der CDU-Frauen. Im Rahmen einer Jahreshauptversammlung in der Geschäftsstelle wurden in geheimer Wahl alle Vorstandsmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzende Waltraud Schulte bedankte sich für das zu einhundert Prozent entgegengebrachte Vertrauen.

Schulte stehen nun weiterhin Heike Lopatenko und Gisela Uhlig als gleichberechtigte Stellvertreterinnen zur Seite. Als stellvertretende Schriftführerin und Pressesprecherin wurde Lisa Hanke bestätigt. Ruth Sange, Renate Overhues, Liselotte Knoke und Nina Hanke sind auch in Zukunft Beisitzerinnen. Zur neuen Schriftführerin wurde Irmhild Hartstein gewählt.

72 Mitglieder engagieren sich sozial und politisch

Dass die Frauenunion erneut sehr aktiv war, bestätigte die Vorsitzende in ihrem Tätigkeitsbericht. Der Gruppe der CDU-Frauen gehören derzeit 72 Mitglieder an, die sich nicht nur im sozialen und politischen Bereich engagiert haben. Zahlreiche Besuche in sozialen Einrichtungen, Spendenübergaben aus den Erlösen des traditionellen Trödelmarktes zu Gertrüdchen, Unterstützungen bei der heimischen Integrationsarbeit und im Bereich Verkehrserziehung zählte die Vorsitzende beispielhaft auf. Schulte bedankte sich bei der Neuenrader Bevölkerung für deren fortwährende Unterstützung beim traditionellen Trödelmarkt. Seit 2007 sei ein erfreulicher Betrag im fünfstelligen Bereich erwirtschaftet worden, der vollständig für gute Zwecke gespendet werden konnte.

Trödelmarkt beim Gertrüdechen: Erlös im fünfstelligen Bereich

Auch in den nächsten Jahren werde die Frauenunion wieder viel leisten, kündigte Schulte an. Die CDU-Frauen blickten hochmotiviert auf künftige Aktivitäten. Auch Torsten Schneider, Ortsvorsitzender der CDU, wusste es zu schätzen, dass die Frauenunion besonders im sozialen Bereich viel leiste.

Kreisvorsitzende findet lobende Worte

Bernadette Bürger, die neue Frauenunions-Kreisvorsitzende aus Hemer fand am Dienstag ebenfalls den Weg nach Neuenrade. Sie berichtete über die Aktivitäten, die auf Kreisebene in Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden stattfanden, sowie über die neue Homepage des Kreisverbandes Mark. Auch Bürger lobte die Neuenrader Frauenunion: Ob im Bereich Jugend oder in der Frauenpolitik, die Frauenunion sei eine wichtige Gruppierung innerhalb der Partei, sagte Bürger. Die Neuenrader seien motiviert, engagiert, kompetent und unverzichtbar. ▪ salü

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare