Frauen Union Neuenrade verteilt Spenden

+
Vertreter etlicher Vereine und Einrichtungen freuen sich über die Spenden der Frauen Union.

Neuenrade - Zwölf Vereine, Einrichtungen und Institutionen haben am Dienstagnachmittag Zuwendungen von der Neuenrader Frauen Union erhalten. Die weibliche Arbeitsgemeinschaft der Christdemokraten vor Ort veranstaltet alljährlich beim Volksfest Gertrüdchen einen überaus erfolgreichen Trödelmarkt.

 

Mit den Einnahmen unterstützen die Frauen in jedem Jahr Jugendliche sowie soziale Einrichtungen. Vom Geld, welches im vorigen Jahr eingenommen wurde, haben schon einige Adressaten profitiert (wir berichteten). Da aber nun das Gertrüdchen in weniger als zwei Monaten bereits wieder ansteht, haben die Mitglieder der Frauenunion noch ein paar weitere Empfänger einer kleinen oder größeren Spende auserkoren.

Die noch frische Vorsitzende der Frauen Union Neuenrade – Kristina Jürgens – rief am Dienstag aber auch immer wieder alle Anwesenden dazu auf: „Wenn Sie Geld für einen bestimmten Verwendungszweck benötigen, kommen Sie auf uns zu.“ Bei den einzelnen Geldübergaben nutzten die von den Kommunalpolitikerinnen Bedachten die Gelegenheit, sich den anderen der knapp 25 Anwesenden einmal vorzustellen.

So erfuhren die Christdemokratinnen und die aktiven Ehrenamtler beispielsweise gemeinsam, dass die Interessensgemeinschaft Grüner Daumen am Dienstag ganz frisch erstmals ein eigenes Auto zum Pflanzentransport erhalten hat, dass die Pfadfinder aus Neuenrade seit 30 Jahren eine Freundschaft zu den Pfadfindern auf Malta pflegen (was es in diesem Jahr zu feiern gilt), dass die Werdohler Tafel auch Kundschaft aus Altena und Neuenrade hat, und dass die Fahrer des Bürgerbus-Vereines im Jahr so viele Kilometer zurücklegen, dass es ausreichen würde, um einmal um den Globus zu fahren.

Spenden erhielten folgende Empfänger: Augenblick mal, Grüner Daumen, CeBeef (Club der Behinderten und ihrer Freunde), Evangelische Jugend, Pfadfinder Werdohler Tafel, Kiku, TuS-Abteilung Schwimmen, TuS-Abteilung Fußball, TuS-Abteilung Radsport, Bürgerbus, Evangelischer Posaunenchor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.