Flügel in der Villa am Wall restauriert

+
Monika Arens und Franziska Herber, die bei der Stadt gerade eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten macht, stellen die Plakate für die kommenden Kulturveranstaltungen vor.

Neuenrade - Mit einem frisch gestimmten und gewarteten Flügel kann die Veranstaltungsreihe „Soirée in der Villa am Wall“ am 30. August beginnen. Dort tritt der diesjährige Stipendiat der Märkischen Kulturkonferenz (MKK), Xavier Larsson Paez, auf.

Er spielt zwar Saxophon, doch am Steinway-Flügel wird er von Rainer Maria Klaas begleitet – „einer der vielseitigsten Interpreten der Klavier- und Kammermusik des 19. und 20. Jahrhunderts“, heißt es in der Ankündigung.

Drei Wochen lang war Dan Ursulescu damit beschäftigt, den Steinway-Flügel in der Villa am Wall, den Flügel im Kaisergarten und auch den im Festsaal der Hönnequellschule zu stimmen und zu warten. Der Klavierbauer & Klavierstimmer aus Düsseldorf hat die drei Tasteninstrumente von innen gereinigt und von außen poliert. „Und er hat neue Tasten aus Elfenbein eingebaut“, sagte Monika Arens, Kulturbeauftragte der Stadt Neuenrade. Finanziert wurde das durchaus aufwendige Projekt durch eine private Spende. „Die Stadt hätte sich das nicht leisten können“, verrät Arens. Eine Summe nannte sie nicht. Der Steinway-Flügel in der Villa am Wall ist nun also bereit für die Kultursaison.

Xavier Larsson Paez tritt in der Villa am Wall auf.

Xavier Larsson Paez, der am 30. August die Soirée-Reihe einläutet, sei mit seinen 24 Jahren ein absolutes Ausnahmetalent. Derzeit studiert der gebürtige Menorquiner an der Kölner Hochschule für Musik und Tanz. An dem Sonntag bieten die beiden Musiker ihrem Publikum Werke von Darius Milhaud, Fernande Decruck, Jacques Ibert, Paul Hindemith, David Salleras und Francois Borne.

Karten sind im Vorverkauf an der Bürgerrezeption des Neuenrader Rathauses zum Preis von elf Euro erhältlich. Reservierungen sind ebenfalls dort oder unter Tel. 0 23 92 / 69 30 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.