Flucht nach Unfall mit Fußgänger

+

Neuenrade - Durch ein vorbeifahrendes Auto leicht verletzt wurde am Samstag gegen 19.10 Uhr ein 62-Jähriger an der Südstraße.

Der Neuenrader war zu Fuß in Richtung Werdohl unterwegs, als ihm in Höhe des Hauses Nummer zwölf ein silberner VW entgegenkam. Der unbekannte Fahrer touchierte den Fußgänger beim Vorbeifahren mit seinem Auto leicht und verletzte ihn dabei an der rechten Hand. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher in Richtung Neuenrade. 

Zwei Unfallfluchten am Freitag 

Bereits am Freitag ereigneten sich in der Hönnestadt zwei weitere Unfälle mit anschließender Flucht. Zwischen 12 und 13 Uhr beschädigte ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen schwarzen Audi A3, der auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes an der Neuen Mühle abgestellt war. Anschließend entfernte er sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden, den die Polizei auf 500 Euro schätzt, zu kümmern.

Zwei Lastwagen stoßen aneinander 

Gegen 15.30 Uhr kam es auf der Oberhofhofstraße zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, bei dem die Außenspiegel zweier Lastwagen aneinanderstießen. Da sich der Fahrzeugführer des in Richtung Küntrop fahrenden Lastwagens ohne anzuhalten von der Unfallörtlichkeit entfernte, wird nach weiteren Zeugen des Vorfalls gesucht. Der Sachschaden beträgt rund 600 Euro.

Hinweise nimmt jeweils die Polizeidienststelle in Werdohl unter der Rufnummer 0 23 92 / 9 39 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare