Ferien in Neuenrade: Sportlich und immer kreativ

+
Sie haben Spaß am kreativen Angebot: Sie gestalten eine Ferienzeitung oder basteln auch Schmuck.

Neuenrade - Das Jugendzentrum ist in diesen Tagen eine Ferienkolonie: Drei Dutzend Kinder, einige Helfer und das pädagogische Team tummeln sich in dem Gebäude an der Niederheide und haben gut zu tun: Einige beteiligen sich am Sportangebot, andere nehmen am Kreativangebot teil.

 Kein Kind hat Langeweile, alle fühlen sich offenbar gut aufgehoben in dieser ersten Ferienwoche. Das Programm kann sich dabei durchaus sehen lassen: Malen im Grünen heißt ein Programmpunkt, der in den ersten beiden Wochen von der Kiku angeboten wird (wir berichteten). Ein weiteres Angebot zieht sich dabei durch das komplette vierwöchige Programm: „Wir gestalten eine Ferienzeitung“ ist es überschrieben. Und so hatten zum Beispiel Cecilia und Nawina gut mit der Zeitung zu tun. Das Werk enthält Selbstportraits der Kinder und – das finden die Kinder besonders gut gelungen – eine Witzeseite.

Auch Basteln gehörte zum Angebot: Eine kleine Schmuckwerkstatt wurde so in einem Nebenraum des Jugendzentrum betrieben. Musik gab es an einem Tag von und mit Joachim Kampschulte von der Musikschule, der mit den Kinder im Bereich Bewegung und Rhythmus aktiv war. Ein gemeinsamer Ausflug zur Reckenhöhle bildete dann den Abschluss der ersten Ferienwoche.

In dieser Woche geht es natürlich auch nach draußen – so steht für heute das Sportabzeichen auf der Tagesordnung der Ferienkinder. Naturexperimente sind mit der Arche Noah geplant und je nach Wetterlage will Peter Riecke eine Stadtführung mit den Kindern unternehmen oder das Thema Laterna Magica aufleben lassen. In der dritten Ferienwoche machen alle einen Ausflug mit Ranger Christoph Nolte, die Hunde Don und Eddy mit ihren Herrchen werden vorbeischauen, genauso wie Sinica Wingen mit ihrem Yoga- und Tanzangebot. Tennisspieler Daniel Madzirow kümmert sich dann in der letzten Ferienwoche um die Ferienkinder und Tamara Verse macht mit den Kindern „Abenteuerturnen“.

 Jeden Tag wird ein gemeinsames Frühstück angerichtet, das ehrenamtlich tätige Frauen vom benachbarten Service Wohnen Mühlendorf bereitstellen und mittags gibts zudem ein Menü von einem Caterer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare