525 Jahre Freiheit Affeln

Feierlichkeiten zum Affelner Jubiläum

+
Die Anwesenden folgten interessiert den Ausführungen von Stefan Kemper und Horst Mühlner.

Affeln - Die Vorbereitungen für das bevorstehende Jubiläum in Affeln gehen in die Endphase – die 525-Jahre-Feier der Freiheit Affeln rückt immer näher. Ortsvorsteher Josef Hochstein hatte in den Gasthof Willeke-Wortmann eingeladen, um den vorläufigen Programmplan vorzustellen.

Die Vorbereitungen für das bevorstehende Jubiläum in Affeln gehen in die Endphase – die 525-Jahre-Feier der Freiheit Affeln rückt immer näher. Ortsvorsteher Josef Hochstein hatte in den Gasthof Willeke-Wortmann eingeladen, um den vorläufigen Programmplan vorzustellen. 

Stefan Kemper stellte das Programm vor.

Da der Ortsvorsteher erkrankt war, übernahmen Stefan Kemper und Horst Mühlner die Präsentation. Sie erklärten den Anwesenden, was die Dorfbewohner und ihre Gäste am Sonntag, 30. April, und Montag, 1. Mai, erwartet. 

Urkunde zum Jubiläum

Neben einem ökumenischen Gottesdienst ist eine offizielle Übergabe der Urkunde geplant. Diese Urkunde soll komplett verlesen werden. Auch ein Kuchenbüfett soll bereit stehen. 

Für die Kinder spielt das Mühlheimer Figurentheater „Neue Punkte für das Sams“. Die verschiedenen Chöre und Musikvereine aus Affeln und Altenaffeln laden zu einer „Konzertreise“ ein. Am Abend findet dann der „Tanz in den Mai“ mit der Coverband Nachtflug des Affelner Musikvereins statt. Der Eintritt ist frei. 

Alphornbläser aus Allendorf

Am Montag wird traditionell der Maibaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Ausnahmsweise soll das morgens ab 11 Uhr passieren, ein Frühschoppen schließe sich an, erklären die Organisatoren. Für die passende Musik sorgen die Alphornbläser Die Luirlinge aus Allendorf. Ein Programm werde in Kürze noch an die Haushalte im Dorf verteilt. 

Ein besonderer Dank gelte neben allen Sponsoren und Helfern auch Bäckermeister Karl-Heinz Grote. Dieser habe sich bereit erklärt, auf Brötchentüten für das Jubiläum zu werben. Die Tüten sollen ab März in den Filialen genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare