Familie aus Neuenrade im Glück: Baumstumpf verhindert Absturz

+

Neuenrade/Hemer - Glück im Unglück hatte am Sonntagabend eine Familie aus Neuenrade bei einem Unfall am Waldweg in Hemer-Ihmert. Gegen 20 Uhr hatte sich der Fahrer des Autos in einem Wohngebiet verfahren und wollte in einem Kurvenbereich wenden.

Dabei übersah er in der Dunkelheit jedoch die steile Böschung, sodass der Opel in den Hang rutschte. Einzig ein Baumstumpf, an dem das Fahrzeug mit dem rechten Vorderrad hängen blieb, verhinderte einen totalen Absturz. „So konnten sich alle Insassen selbstständig und unverletzt aus dem Fahrzeug befreien“, sagte Marcel Dilling, Pressesprecher der Polizeibehörde Märkischer Kreis, auf Anfrage. Als die Polizei und die Feuerwehr mit mehreren Löschzügen am Unfallort eintrafen, hatten sich der Fahrer, sein Beifahrerin und der kleine Sohne bereits auf die Straße gerettet und wieder sicheren Boden unter den Füßen. 

„Die Kollegen haben gegen den Fahrer lediglich eine mündliche Verwarnung ausgesprochen. Sonst waren glücklicherweise keine weiteren Maßnahmen erforderlich“, sagte Dilling. 

Auch am Auto entstand kein nennenswerter Sachschaden. Das Fahrzeug wurde mit einer Seilwinde von einem der Feuerwehrfahrzeuge zurück auf die Straße gezogen. So kam die Familie mit dem Schrecken davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare