Familiäre Strategien

Das „Kleine Studio“ bringt den Schwank „Die vertagte Hochzeitsnacht“ auf die Bühne.

NEUENRADE ▪ Sie dürfen in keiner Kultursaison der Stadt Neuenrade fehlen – die beliebten Laienspieler des „Kleinen Studios“ Neuenrade der VHS Lennetal. Am Sonntag, 31. Oktober, 17 Uhr, haben sie wieder einen großen Auftritt im Kaisergartensaal.

Die Akteure möchten ihrem Publikum diesmal mit dem Erfolgsstück „Die vertagte Hochzeitsnacht“ von Franz Arnold und Ernst Bach zum Lachen bringen. In diesem turbulenten Schwank kommt Emil Dobermann, Getreide-Futtermittel- und Melasse-Magnat immer aus allen Schwierigkeiten, die er oft selbst verursacht hat, gut wieder heraus. Er ist ein lebenslustiger Mensch, der nie auf den Mund gefallen und sehr geschickt ist, wenn er etwas durchsetzen möchte. Vor allem gegenüber seiner Frau Ida zeigt sich Emil Dobermann einfallsreich. Die allerdings ist überzeugt: In diesem Haus geschieht nur das, was ich will.

Unter Anwendung gezielter Strategien wurde auch der Ehemann für die älteste Tochter Edith ausgesucht. Schwiegersohn Dr. Zibelius, ein Privatgelehrter, der eigentlich nicht ins Geschäft passt. Dobermann nennt ihn „so einen kleinen Nietzsche für die Westentasche“. Gerade der so harmlos wirkende Doktor hat es jedoch faustdick hinter den Ohren. So soll er gar schon in der Hochzeitsnacht seine frisch Angetraute mit einer anderen betrogen haben. Wegen dieser angeblichen Affäre entwickeln sich unter Beteiligung aller für den Zuschauer höchst amüsante Situationen. Daran beteiligt sind die zweite Tochter Fränze, deren Liebster Klaus und zwei verführerische Damen aus dem Variete-Milieu. Dass sich am Schluss drei wieder glückliche Paare in den Armen liegen, versteht sich von selbst.

Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf an der Bürgerrezeption im Rathaus, im Hotel Kaisergarten und in der Buchhandlung Kettler-Cremer zum Preis von neun Euro für Erwachsene und sechs Euro für Schüler, Jugendliche und Schwerbehinderter erhältlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare